Yamchu

Yamchu (jap. ヤムチャ, Yamucha) ist ein Mensch und war, bevor er Mitglied der Z-Gruppe wurde, ein Bandit und damit Gegner Son-Gokus. Er ist schon sehr lange und eng mit Pool, einem Formwandler, befreundet. Des Weiteren war er für längere Zeit Bulmas Freund.

yamchu.gif

  • Name: Yamchu
  • Alter: unbekannt
  • Geschlecht: männlich
  • Rasse: Mensch
  • Haarfarbe: schwarz
  • Familie: unbekannt
  • Hobbies: Martial Arts
  • Kampftrainer: Meister Quitte, Muten-Roshi, Gott und Meister Kaio
  • Wurde getötet von: Pflanzenmann, im Band 18, als Nappa und Vegeta auf der Erde landen, wie Boo die Erde zerstörte
  • Erstes Erscheinen: 1. Band / 7. Kapitel
  • Besonderheiten: Kann Anfangs keine Frau ansehen ohne nervös und rot anzulaufen.

Erscheinung

Yamchu ist ein großgewachsener, muskulöser Mann. Er hat schwarzes Haar, welches bei seinem ersten noch lang war, bevor er es sich abgeschnitten hat. Seine Friseuren ändern sich im lauf der Geschichte immer mal wieder von Kurz zu lang und umgekehrt. Er trug zunächst eine orangenfarbige Hose und ein grünes Oberteil. Seit dem 22. Tenkaichi Bodukai ist er in dem selben orangenfarbenem Kampfanzug zu sehen, wie auch Son Goku und Krillin ihn tragen.

Persönlichkeit

Er war in der ersten Serie noch ein Wüstenräuber, der Leute in der Wüste, in der er mit Pool lebte, bestahl. Meist war er hinter Geld und Kapseln her. Nach dem Treffen mit Son Goku änderte sich seine Einstellung und er begann, mit ihm gegen das Böse zu kämpfen. Nach und nach begann er auch, sich für Bulma zu interessieren.

DragonBall

Als Bulma, Oolong und Goku auf der Suche nach den DragonBalls durch eine Wüste gehen müssen, begegnen sie dem Wüstenräuber Yamchu mit seinem Freund Pool. Yamchu will nun von Oolong und Goku (Bulma hatte sich vor dem Erscheinen der Beiden schlafen gelegt), dass sie ihm ihre Hoipoi-Kapseln aushändigen, wenn sie nicht Ärger mit ihm bekommen wollten. Darauf kommt es natürlich zum Kampf zwischen Goku und Yamchu, wobei Yamchu glücklich gewinnt, nur weil Goku natürlich noch nichts gegessen hat. Im gleichem Moment wacht dann aber Bulma auf und Yamchu, der diese nun auch sieht, bricht komplett zusammen und zieht sich zurück.

Seitdem verfolgen Yamchu und Pool die Drei. Dabei erfahren sie auch alles über die DragonBalls. Im Laufe der Zeit werden dann alle gute Freunde.

DragonBallZ

Saiyajin-Saga

Ihm wird mitgeteilt, dass die Saiyajin bald auf die Erde kommen würden. Deshalb geht er zusammen mit Kuririn, Tenshinhan, Chao-Zu und Yajirobi zu Gottes Palast, um dort zu trainieren.

Am Tag der Ankunft der Saiyajins pflanzt Nappa sechs Pflanzenmänner, die gegen die Z-Kämpfer kämpfen sollen. Nachdem Tenshinhan den ersten Pflanzenmann besiegt hat, entschließt sich Yamchu dazu den zweiten zu bekämpfen. Zwar gelingt es ihm, den Pflanzenmann zu besiegen, jedoch wurde der Pflanzenmann nicht vollkommen ausser Gefecht gesetzt, geschweige denn getötet. Da Yamchu dies aber nicht bemerkt hat, und denkt, dass der Kampf vorbei ist, wendet er ihm den Rücken zu. Der Pflanzenmann springt Yamchu an,umklammert ihn, und sprengt sich letztendlich selbst in die Luft. Bei dieser Attacke sterben sowohl der Pflanzenmann, als auch Yamchu.

Freezer-Saga

Während die überlebenden Z-Kämpfer sich auf Namek befinden, trainiert Yamchu mit Tenshinhan, Piccolo und Chao-Zu im Jenseits bei Meister Kaio. Er und Chao-Zu schaffen es ohne Probleme mit einigen Witzen Meister Kaio zum lachen zu bringen und verhelfen auch Tenshinhan der dabei Probleme hat den Test zu bestehen. Alle Vier schaffen es die Übungen von Meister Kaio zu bestehen und es kommt zu einem Übungskampf wo Piccolo gegen die anderen drei kämpfen soll. Mithilfe von Tenshinhan und Chao-Zu schafft es Yamchu einen treffer bei Piccolo zu landen, bevor Meister Kaio die Übung beendet.Als Abschlusstest kämpft er mit den anderen gegen das Ginyu-Kommando und besiegt Rikoom. Einen Gegner der vor seinem Tod seinen Freund Kuririn auf Namek mit einem Tritt alle Knochen im Leib gebrochen hatte. Danach wird er als erstes wieder zum Leben erweckt und lebt wieder bei Bulma.

Cell-Saga

Yamchu trainiert für den Kampf gegen die Cyborgs. Trotz seines harten Trainings wird er bei der Ankunft der Cyborgs fast von Dr. Gero getötet. Da er als Kämpfer nicht helfen kann, bringt er Son-Goku zur Schildkröteninsel und gibt ihm eine Medizin, da Son-Goku an einer lebensbedrohlichen Herzkrankheit leidet. Zu den Cell-Spielen kommt Yamchu nur als Zuschauer, doch er wird wie alle anderen von den Cell Jr´s angegriffen. Im Kampf wird er schnell besiegt.

Buu-Saga

Zu dieser Zeit hat Yamchu das Kämpfen anscheinend aufgegeben. Er nimmt nicht am 25. Tunier teil, sondern ist nur als Zuschauer dabei. Nachdem Boo geflohen ist, wird Yamchu, genauso wie die anderen Freunde Son-Gokus, von Boo getötet.

Als Yamchu daraufhin im Jenseits ist, trainiert er dort erst etwas mit Kuririn. Anschließend besiegt er ohne Mühe Olibu in einem (Trainings-)kampf, was zu Verwunderung bei Kuririn führt, da Yamchu auf der Erde das Kämpfen aufgegeben hatte, nun aber jedoch über große Kraft und einen großen Kampfgeist zu verfügen scheint.

Als sich später Boo ins Jenseits teleportiert, und einige Kämpfer dort attackiert, versucht Kuririn ihn aufzuhalten. Yamchu möchte ihm zwar helfen, beteiligt sich jedoch kaum am Kampfgeschehen.