Suh Shenlong

Suh Shenlong ist einer der sieben Teufelsdrachen, die nur in Dragonball GT auftauchen. Er trägt den Dragonball mit vier Sternen in sich. Erschaffen wurde er durch den Wunsch des Oberteufel Piccolo nach ewiger Jugend. Er ist der fünfte Teufelsdrache, den Son Goku und Pan treffen. Sein Element ist das Feuer und er hat die besondere Fähigkeit, sich einen Mantel zu umhüllen, der über 6000° C heiß ist, was eine direkte Berührung unmöglich macht. Er ist zudem der Bruder von San Shenlong. Ausserdem ist er ein sehr fairer und ehrenvoller Kämpfer, was ihn sehr von den anderen Teufelsdrachen unterscheidet.

Son Goku und Pan erholten sich gerade vom Kampf gegen Chi Shenlong, als sie von Suh Shenlong angegriffen werden. Son Goku hatte es sehr schwer mit ihm kämpfen, da er seinen Körper ständig erhitzte und so nicht direkt getroffen werden konnte. In die Defensive gedrängt musste Son Goku sich sogar verstecken, um Zeit zum überlegen zu haben, wie er nun gegen ihn vorgehen könnte. Aber alles was er ausprobierte hatte kaum Wirkung auf Suh Shenlong, weswegen Son Goku ihm immer aus dem Hinterhalt angreifen musste. Aber auch damit hatte er keinen Erfolg. Suh Shenlong erschuf eine Linse, mit der er die Power seiner Hitzestrahlen verstärken kann, jedoch setzte Son Goku sie mit einem Sonnenblitz gegen ihn ein. Beeindruckt davon sprengte Suh Shenlong seinen Hitzemantel, weswegen Son Goku ihn nun auch direkt angreifen konnte. Dieser verwandelt sich wieder in einen vierfachen Super-Saiyajin. Es kommt zu einem heißen Kampf, der später von San Shenlong unterbrochen wird, in dem er Son Gokus Arm einfriert. Und so muss Suh Shenlong zusehen, wie sein Bruder Son Goku in einen großen Eisblock verwandelt. Nicht nur das, er prügelt ihn und fordert ihn auf Son Goku mit seinem Solarstrahl zu erledigen, da er sich nicht mehr wehren kann. Suh Shenlong ist aber zu ehrenvoll und befreit deswegen Son Goku aus dem Eisblock, was San Shenlong sehr verärgert. Aus dem folgenden Kampf zwischen Son Goku und San Shenlong hält sich Suh Shenlong raus und ist dann verärgert, dass sein Bruder ihn als Schutzschild benutzt, um Son Goku erneut in einem Eisblock einzufrieren. Aber Son Goku befreit sich rechtzeitig und kann San Shenlong in die Knie zwingen, Suh Shenlong bittet ihn aber, ihn zu verschonen, wenn er seinen Dragonball bekommt. Allerdings fällt San Shenlong Son Goku in den Rücken und schafft es ihn zu blenden, was ihm aber nicht hilft, da Son Goku ihn aufgrund der Aura erfassen und mit der Drachenfaust töten kann. Suh Shenlong hat dem nichts mehr hinzuzufügen und gibt Son Goku ein Heilmittel gegen die Blendung unter der Vorraussetzung, dass beide nochmal gegeneinander antreten. In dem Moment taucht Yi Xing Long auf und schießt auf Son Goku, aber Suh Shenlong wirft sich vor ihn und rettet ihm das Leben, während er tödlich getroffen wurde und stirbt.

Suh Shenlong kehrt aber später im weiteren Verlauf des Kampfes zwischen Son Goku und Yi Xing Long zurück, als der Saiyajin den Dragonball mit den vier Sternen vor Yi Xing Long rettet. Nachdem es so aussah, dass Suh Shenlong gegen Son Goku ist, fällt er aber ganz schnell Yi Xing Long in den Rücken und versuchte sich mit Hilfe seiner Fähigkeiten selbst zu vernichten und Yi Xing Long mitzunehmen. Aber Yi Xing Long übertrug seine Seele auf die sechs übrigen Dragonballs und schoss sie auf Suh Shenlong und brach dann später aus seinem Körper aus. Suh Shenlongs Opfer war nutzlos und er damit endgültig tot.