Son Para

Son Para ist ein Ausserirdischer, ein Mitglied der Rudo-Sekte und lebt wie seine beiden Brüder Bon Para und Ron Para für Musik und Tanz. Darauf haben die Para-Brüder auch ihren Kampfstil hin ausgerichtet. Ausserdem hat er psychische Kräfte und Fähigkeiten. Das Oberteil seiner Rüstüng ist eigentlich eine Lichtanlage für ein Konzert. Diese brauchen er und seine Brüder für die sogenannte Don Pop Pah-Tanzattacke, mit denen sie die Gegner kontrollieren können und zum Tanz zwingen. Zudem besitzt er die Fähigkeit der Telepathie und Hypnose.

DragonBallGT

Son Para ist erstmals im Raumschiff der Para-Brüder zu sehen, wie sie den Super Dragonball von Son Goku, Trunks, Pan und Gill nach Rudo bringen wollen, den die vier gerade auf dem Planeten Kerubo bekommen haben. Auf der Flucht lockt Son Para mit seinen Brüdern die vier nach Bihe, damit diese sich dort verfliegen und bestenfalls von den Mumas gefressen werden. Mit dem Super Dragonball fliegen sie zur Hauptbasis der Rudo-Sekte und übergeben ihn ihrem Boss Mucchi-Mocchi, der sie nochmal zurückschickt, weil sie einen vergessen haben. Doch suchen sie nach dem anderen Super Dragonball und warten, bis Son Goku, Trunks, Pan und Gill die Mumas besiegt haben. Mit ihrer Don Pop Pah-Tanzattacke lassen sie danach die vier tanzen und prügeln auf sie ein, wenn sie was falsch gemacht haben. Als die Mumas dann erwachten, erlosch die Musik und die Para-Brüder wurden besiegt. Jedoch wurde ihr Raumschiff von Pan und Gill erkundschaftet und versehentlich gestartet. Son Para verriet aus Versehen und unter großen Protesten seiner Brüder Son Goku und Trunks, wohin das Raumschiff flog. Sie werden mit nach Rudo verschleppt und flehen um ihre Freilassung, da ihr Boss die Brüder sonst ihrem Gott Rudo opfert. Doch dem Antrag wird nicht stattgegeben, sie werden vor Mucchi-Mocchi verfrachtet und geopfert.

Als alle Opfer Rudos, unter anderem die Para-Brüder, aber auch Pan und Sektenoberhaupt Dorutakki in Rudo erwachen, soll letztgenannter den Schwachpunkt des Roboters nennen. Da setzen die Brüder ihre Hypnosekräfte ein und Dorutakki erwähnt, dass dieser Schwachpunkt in einer Zelle sitzt, der von innen und von außen angegriffen werden muss. Während Pan es von innen versucht, muss Son Goku von aussen angreifen. Damit er das erfährt, nutzt Pan die telepathischen Fähigkeiten der Brüder aus, die sie wie eine Big Band aussehen lässt. Somit können die Para-Brüder Son Goku die Mitteilung des Schwachpunktes übermitteln und nach einigen Versuchen gelingt die Befreiung der Opfer und die Zerstörung Rudos. Danach gingen die Para-Brüder ihrer Wege.

Später sieht man Son Para und seine Brüder nochmal, wo sie und ihre neuen Tanzschüler Son Goku die Energie für die Genkidama spenden, die Yi Xing Long töten soll.