Oolong

olong.gif

Oolong (jap. ウーロン, Uuron) begleitet Son Goku seit dem ersten Dragonball-Band, kämpft allerdings nicht. Er sieht aus wie ein kleines Schwein und kann sich in alles verwandeln. Dies liegt darin begründet, dass Oolong ein Formwandler ist. Allerdings kann er sich bloß für die Dauer von fünf Minuten verwandeln. Danach muss er 1 Minute warten, bevor er sich erneut verwandeln kann. Seine Kraft bleibt aber bei jeder Verwandlung gleich. Er hat nur eine sehr geringe Kampfkraft.

Daten

  • Name: Oolong
  • Alter: unbekannt
  • Alter: unbekannt
  • Geschlecht: männlich
  • Rasse: Formwandler
  • Familie: unbekannt
  • Hobbies: unbekannt
  • Erstes Erscheinen: 1. Band / 5. Kapitel
  • Besonderheiten: Kann seine Form für 5 Minuten beliebig verändern. Danach muss er eine Minute Pause machen. Seine Stärke bleibt jedoch unabhängig von seiner jeweiligen Form immer gleich.

DragonBall

Im ersten Band stiftet er in einem Dorf Unruhe, indem er dort Mädchen entführt. Als Son Goku ihm entgegentritt, versucht er diesem Angst einzujagen. Als er aber merkt, dass Son Goku zu stark für ihn ist, verwandelt er sich in eine Fledermaus und fliegt davon. Son Goku verfolgt ihn. Als Oolongs Verwandlungszeit abläuft, verwandelt er sich zurück. Von hier an begleitet er Son Goku. Nachdem er mit Son Goku die Dragonballs gefunden und die Erde vor Pilaw gerettet hat, wird er zur einer relativ unbedeutenden Nebenfigur und wohnt fortan bei Mutenroshi. Er ist ein ziemlicher Angsthase, obwohl er so eine große Klappe hat und muss sich in einer wichtigen Folge in Bulma verwandeln, um Mutenroshi zu befriedigen.

Von da an ist Oolong ein ständiger Begleiter und guter Freund auf der Suche nach den DragonBalls.