Meister Quitte

Er ist ein recht schwacher, dafür äußerst weiser Kater, der Im Quittenturm lebt (unter dem Palast Gottes). Dort baut er Wunderbohnen an die jede Wunde heilen können (und sogar 10 Tage satt machen) und ist so auch in späten Folgen eine große Hilfe. Ursprünglich kommt Meister Quitte aus dem Jenseits. Er gilt zudem als ein Meister der Kampfkunst und genießt daher große Anerkennung.

Daten

  • Name: Meister Quitte
  • Alter: unbekannt
  • Geschlecht: Kater
  • Rasse: Tier
  • Familie: unbekannt
  • Hobbies: Katzenwäsche (Das Fell sauberlecken)
  • Erstes Erscheinen: Mit dem Beginn von Gokus Training im Quittenturm.
  • Besonderheiten: Er baut die sog. “senzus” (Wunderbohnen) an, die jede Wunde heilen können

DragonBall

Er half Son Goku Oberteufel Piccolo zu besiegen, indem er ihm von dem göttlichen Wasser erzählt. In Dragonball Z besteht seine Rolle hauptsächlich darin, für verwundete Kämpfer die heilenden Magischen Bohnen herzustellen. Meister Quitte trainierte unter anderem Mutenroshi, Son Goku, Tenshinhan, Chao-Zu, Kuririn, Yamchu und Yajirobi, der dort sein weiteres Leben verbrachte und die Magischen Bohnen für die Z-Kämpfer herstellte. Er ist zudem ein guter Freund von Quitte. Auch in Dragonball GT ist Meister Quitte kurz zu sehen, als er und Yajirobi von Kibitoshin auf den Planeten Tsufuro evakuiert wurden. Er war allerdings nicht bereit, den Quittenturm zu verlassen.