Kuririn

  • Name: Kuririn
  • Alter: 13 Jahre im 3. Band
  • Geschlecht: männlich
  • Rasse: Mensch
  • Haarfarbe: schwarz (kommt erst später)
  • Familie: (Frau) Cyborg 18, (Tochter) Marron
  • Hobbies: Die Pornoheftchen von Muten-Roshi ansehen.
  • Kampftrainer: Muten-Roshi, Meister Quitte und Gott
  • Wurde getötet von: Tamburin, Freezer, von Super Boo gegessen, Super 17
  • Erstes Erscheinen: 3. Band / 25. Kapitel
  • Besonderheiten: Er hat keine Nase und im Vergleich zu den anderen Z Fightern ist er auch ziemlich klein.

Hintergrund Story

DragonBall

Nachdem Goku von Muten-Roshi als Schüler anerkannt wird, taucht kurze Zeit später einer kleiner Junge auf einem Boot auf, der einen riesigen Sprung macht und auf der Insel landet. Es handelt sich dabei natürlich um Kuririn, der auch vom Muten-Roshi unterrichtet werden will. Dafür zeigt er ihm seine Playboy Sammlung, worauf Muten-Roshi auch ihn als Schüler anerkennt. Mit der Weile werden Goku und Kuririn die besten Freunde. Später in Z und GT würde ich sagen, ist der stärkste menschliche Kämpfer unter den Fightern.

DragonBallZ

kuririn.jpg

Hat sich kaum etwas geändert, außer das er, wie oben erwähnt, Cyborg 18 geheiratet hat und sie zusammen eine Tochter mit den Namen Marron haben.

Außerdem ist Kuririn mit Son Gohan und Bulma nach Namek geflogen, um die dortigen DragonBalls zu sammeln, sie treffen dort aber auf Freezer und Vegeta, so dass mal wieder Goku helfen muss.

Später ist Kuririn bei den Kämpfen gegen die Cyborgs und Cell hauptsächlich nur Senzu-Verteiler. Noch später in der Buu-Saga lebt er komplett auf Muten-Roshis Insel, jedoch geht, wie die anderen auch, zu Gottes Palast, als die Bedrohung zu groß wird.

DragonBallGT

In GT wird Kuririn in der späteren Super 17 Saga von C17 getötet, als dieser unter dem Einfluss von Hellfighter 17 stand. Durch die Namek DragonBalls wurde er aber wieder zurück ins Leben gerufen.