Dragon Ball Volume 9

Band 9: Uranai Babas Krieger

Rückentext: Noch einmal will Son-Goku alle Dragon Balls suchen und den Zauberdrachen Shenlong herbeirufen. Der soll nämlich den Vater von Son-Gokus neuem Freund Upa wieder zum Leben erwecken. Nach einer Reihe aufregender Kämpfe fehlt ihm nur noch einer der Dragon Balls...

Erster Auftritt: Uranai Baba und Son-Gohan (Großvater)

Kapitel 97: Der letzte Dragon Ball

Son-Goku trifft nach der Zerstörung des Red Ribbon Hauptquartiers seine Freunde, die ihm eigentlich bei der Aktion beistehen wollten. Nun braucht Son-Goku nur noch einen Dragon Ball und da er wahrscheinlich von einem Wesen verschluckt worden ist, müssen er, Yamchu, Kuririn und Pool zu Uranai Baba aufbrechen, die den Aufenthaltsort der Kugel für sie feststellen kann.

Kapitel 98: Uranai Baba

Mit einem neuen Kampfanzug und einer neuen Verstärkung mit Upa, muss Son-Goku feststellen, dass sie das Honorar der Wahrsagerin nicht bezahlen können, also müssen sie gegen ihre fünf Krieger antreten.

Kapitel 99: Die fünf Krieger

Sofort stellt sich Kuririn dem Kampf, muss allerdings zu seinem Entsetzen feststellen, dass er seinem Gegner, Dracula, nicht gewachsen ist und Pool und Upa für ihn einspringen müssen. Diese können Kuririns Widersacher mit ein paar Tricks besiegen.

Kapitel 100: Ein blutiger Kampf

Nun ist Yamchu an der Reihe. Sein Gegner jedoch ist unsichtbar und so droht Yamchu besiegt zu werden. Da kommt Kuririn plötzlich eine Idee, die da lautet: Kuririn reist Bulma das Oberteil herunter, sodass der Herr der Schildkröten beim Ansehen Bulmas Prachtexemplare Nasenbluten bekommt und Yamchus Gegner damit bespritzend sichtbar macht. Des einen Freud des andern Leid, ziehen die Kämpfer eine Runde weiter.

Kapitel 101: Das Teufelsklo

Der Ort wird gewechselt und Yamchu beginnt mit dem Kampf gegen Uranai Babas dritten Krieger. Er scheint ihm hoffnungslos unterlegen zu sein.

Kapitel 102: Eine zweite Chance

Der Kampf zwischen Yamchu und der Mumie nimmt weiterhin seinen Lauf und Yamchu gelingt es nicht, seinen Gegner zu besiegen. Da kommt Son-Goku, der letzte der fünf Freunde...

Kapitel 103: Teufel

Sofort greift die Mumie Son-Goku an. Zunächst scheint es, der Kleine habe keine Chance, doch dann stellt sich heraus, dass sich Son-Goku keine Verletzungen aus den Angriffen seines Gegners zugezogen hat. Nur mit einem Schlag kann der Kleine seinen Konkurrenten ins Boxhorn jagen. Doch der nächste Gegner von Uranai Baba steht auch schon bereit - es ist der Teufel höchstpersönlich, wenn auch nicht so stark wie erwartet.

Kapitel 104: Die Teufelswelle

Der Teufel scheint der Verzweiflung nahe und wendet deswegen die berüchtigte Technik, "die Teufelswelle", an. Bei dieser Technik wächst das Böse des Opfers ins Unermessliche, sodass dieser letztendlich explodiert. Aber wer hätte es gedacht? Son-Goku hat ein reines Herz, weswegen ihm die Technik nichts anhaben kann. Schnell ist der Mann im Teufelsgewand besiegt.

Kapitel 105: Der fünfte Krieger

Son-Goku empfängt seinen nächsten Gegner, dessen Geruch ihm vertraut vorkommt. Sogar Muten-Roshi glaubt, diesen Mann einmal gekannt zu haben. Der Kampf beginnt und beide Gegner scheinen gleichstark zu sein.

Kapitel 106: Ebenbürtige Gegner

Son-Goku kämpft immer noch gegen den geheimnisvollen Unbekannten, der selbst das Kamehame-Ha anwenden kann. Son-Goku kann dieser Attacke allerdings mithilfe des Phantombild-Tricks ausweichen.

Kapitel 107: Pilaws Rückkehr

Nun wendet Son-Goku die Technik des Kamehame-Ha an und kann so seinen Gegner zu Boden werfen. Dieser packt sich jedoch sofort den Schwanz des Kleinen, sodass ihm alle Kraft schwindet, da dies seine einzige Schwachstelle ist. Währenddessen plant Prinz Pilaw, der den letzten Dragon Ball besitzt, Son-Goku seine Drachenkugeln abzuknüpfen. Im parallelen Kampf wird Son-Goku der Schwanz abgerissen.

Kapitel 108: Son-Gohan

Son-Goku, dem der Abriss seines Schwanzes höllisch weh getan hat, ist nun zum finalen Schlag bereit. Sein Gegner jedoch gibt auf, bevor der Kleine zur Tat schreiten kann. Dann wird auch noch Muten-Roshis Verdacht bestätigt - der Unbekannte ist niemand anderes als "Son-Gohan", Son-Gokus (verstorbener) Großvater. Ein letztes Mal spricht Son-Goku mit seinem Opa, der ihm den Rat gibt, seinen Schwanz zu trainieren und beide verabschieden sich für (fast) immer.