Dragon Ball Volume 6

db6_jap.jpg
Akira Toriyama, Shueisha

Band 6: Das Monster Nummer 8

Rückentext: Nachdem Son-Goku im großen Kampfturnier einen ehrenhaften zweiten Platz errungen hat, sucht er aufs Neue nach den Dragon Balls. Dabei kommt ihm die Red Ribbon Armee in die Quere, die ganz offensichtlich finstere Ziele verfolgt...

Erster Auftritt: Achtie, Mr. Briefs und Mrs. Briefs

Kapitel 61: Abwehr mit 4½ Matten

Der Kampf zwischen Son-Goku und Ninja Lila im Muskelturm ist immer noch im Gange und der kleine Junge scheint klar überlegen zu sein, bis beide Gegner jedoch in eine Halle gelangen. Dort wirft Son-Goku fünf seiner vorhin aufgesammelten Ninjasterne auf seinen Kontrahenten, wobei erst der Letztere sein Ziel trifft.

Kapitel 62: Der Phantombild-Trick

Als Ninja Lila einen Fluss voller Piranhas überquert, aber dennoch von Son-Goku eingeholt wird, greift der Ninja zu einem unfairen Mittel - er ruft seine vier Brüder, die ihm täuschend ähnlich sehen. Son-Goku meint erst, dass sein Gegner den Phantombild-Trick angewendet hat, merkt allerdings recht früh, dass das nicht der Fall ist. Die Fünflinge sind aber selbst in so einer hohen Anzahl kein Problem für Son-Goku, also flüchtet ihr Anführer Ninja Lila in den vierten Stock, wo ein fürchterliches Monster angeblich sein Unwesen treibt.

Kapitel 63: Monster Nummer 8

Ninja Lila befielt dem Monster, das den so kreativen Namen "Monster Nummer 8" trägt, Son-Goku zu töten. Dieser weigert sich jedoch und wird daher von Ninja Lila bedroht, indem er eine Bombe zündet will, die in dem Körper des Monsters schlummert. Son-Goku findet das allerdings nicht toll, zerstört den Zünder und besiegt Lila. Monster Nr.8 bekommt von Son-Goku den neuen Namen "Achtie" verpasst und schließt sich ihm an. Im fünften Stock des Muskelturms treffen sie letztendlich auf General White, der sie durch eine Falltür in einen anderen Raum versetzt.

Kapitel 64: Der schreckliche Buyon

Unten angekommen, treffen sie auf ein Monster, namens Buyon, das für Son-Goku unbesiegbar scheint, nicht einmal das Kamehame-Ha scheint eine Wirkung gegen es zu haben.

Kapitel 65: Buyon am Stiel

Son-Goku kämpft hoffnungslos weiter bis ihm endlich eine Idee einfällt. Er schlägt mit der Faust ein Loch in die Wand, aus der klirrende Kälte in den Raum gelangt und versteckt sich in Achties Mantel. Das Monster gefriert, Son-Goku schlägt einmal zu und Buyon bricht auseinander. Im oberen Stockwerk wieder angelangt, wehrt er die Kugeln aus General Whites Pistole ab.

Kapitel 66: Die Rettung des Bürgermeisters

Im Kampf gegen Son-Goku ist General White eine Niete. Doch er findet eine Power Gun und droht damit den Bürgermeister zu erschießen. Son-Goku wird von General White angeschossen, beim zweiten Versuch den kleinen in die Schranken zu weisen, wirft sich aber Achtie schützend vor seinen neuen Freund und schlägt General White K.O. Nun ist der Bürgermeister gerettet und das Dorf vor der Red Ribbon Armee befreit.

Kapitel 67: Auf nach Westen

Nach einer kräftigen Mahlzeit und einer langen Nacht des erholsamen Schlafs fliegt Son-Goku mit Jindujun nach Westen, um seinen Radar von Bulma reparieren zu lassen, der beim Kampf im Muskelturm kaputt gegangen ist. Mit dem neu erworbenen Dragon Ball von Achtie, der wiederum nicht der heißersehnte Dragon Ball seines Großvaters ist, zieht Son-Goku los.

Kapitel 68: Die Hauptstadt im Westen

In der Westlichen Hauptstadt angekommen, trifft Son-Goku auf viele für ihn ungewöhnliche Menschen. Letztendlich findet er aber dank der Hilfe eines Polizisten seine Freundin Bulma.

Kapitel 69: Bulma und Son-Goku - Teil 2

Son-Goku wird von Bulma in das Capsule Haus begleitet und das Mädchen macht sich sofort dran, den Radar zu reparieren. Der Kommandant der Red Ribbon Armee erfährt währenddessen, dass seine Einheiten von einem kleinen Jungen besiegt worden sind und das bedeutet ja nichts Gutes. Nachdem der Radar repariert ist, entschließt sich Bulma, Son-Goku auf der Suche nach seinem Dragon Ball zu begleiten. Mithilfe einer Verkleinerungsuhr schrumpft Bulma auf die Größe einer Hand und fliegt, von Son-Goku getragen, auf der Jindujun los.

Kapitel 70: Bulmas großer Fehler

Nach einer Reise über 8.000 Kilometer stehen Son-Goku und Bulma vor einem riesigen Ozean. Während der kleine Junge schwimmend nach dem Dragon Ball sucht, wird Bulma von Red Ribbon Soldaten angegriffen. Sie wird von Son-Goku allerdings noch in letzter Minute gerettet und beide beschließen zu Muten-Roshis Insel zu gehen, um sich von diesem ein U-Boot zu leihen und den Dragon Ball bergen zu können.

Kapitel 71: Muten-Roshi geht baden

Son-Goku und Bulma erreichen das Kame Haus und tauschen die Verkleinerungsuhr für das U-Boot ein, mit dem Kuririn und Lunch im Moment einkaufen gegangen sind. Währenddessen wird General Blue von Kommandant Red aufgefordert die Schildkröteninsel zu durchsuchen. Als die Einkäufer wieder zu Hause sind, beschließt Kuririn, Son-Goku und Bulma bei der Suche nach dem Dragon Ball zu begleiten.

Kapitel 72: General Blue greift an

Der Suchtrupp ist schon untergetaucht und geht auf die Suche nach dem Dragon Ball. Sie werden sofort von General Blues U-Boot eingeholt, sodass sich unsere Helden in einer Höhle verstecken müssen. Natürlich werden sie sofort verfolgt. Anderenorts, auf der Schildkröteninsel, landen ein paar Flugzeuge der Red Ribbon Armee, um das Kame Haus zu durchsuchen.