Dragon Ball Volume 4

db4_jap.jpg
Akira Toriyama, Shueisha

Band 4: Das Große Turnier

Rückentext: Nach ihrer Lehrzeit bei Muten-Roshi haben Son-Goku und sein neuer Freund Kuririn sich bei dem großen Kampfturnier angemeldet, in dem sich alljährlich die Besten der Welt in einem Wettstreit messen. Und zu ihrer eigenen Überraschung haben beide die Finalrunde erreicht...

Erster Auftritt: keiner

Kapitel 37: Yamchu gegen Jackie Chun

Nach einigem Hin und Her, beginnt endlich das zweite Viertelfinale des 21. Großen Turniers zwischen Yamchu und Jackie Chun. Der Kampf ist seiner Vorfreude eigentlich gar nicht Wert, da Jackie Chun seinen Gegner ohne ihn ein einziges Mal zu berühren aus den Ring schickt.

Kapitel 38: Nam gegen Lanfan

Nam, der sich durch das Preisgeld des Turniers Wasser für sein armes Dorf beschaffen will und im nächsten Viertelfinale gegen Lanfan antritt, wird schon sehr früh von Jackie Chun durchschaut. Was hat Jackie Chun nur vor? Der Kampf beginnt und Nam scheint seinem Gegner körperlich überlegen zu sein, seine weibliche Kontrahentin aber setzt ihre weiblichen Reize ein und scheint Nam damit zu verunsichern. Dieser schafft es allerdings sich am Riemen zu halten und gewinnt den Kampf verdientermaßen.

Kapitel 39: Son-Goku gegen Gilian

Der nächste und damit letzte Kampf des Viertelfinale zwischen Son-Goku und einem geflügelten Monster namens Gilian beginnt. Son-Goku ist seinem Gegner zwar körperlich überlegen, bringt es jedoch nicht zustande, Gilian aus dem Ring zu werfen, da dieser ja Flügel besitzt, und dann kommt auch noch das: Das Monster setzt seine "Spezial Gummispucke" ein...

Kapitel 40: Eine echte Überraschung

Son-Goku, der immer noch in der Gummispucke seines Gegners gefangen ist, scheint Gilian nun unterlegen zu sein. Dann kommt auch noch dazu, dass das Monster den wehrlosen und sich nicht bewegen könnenden Son-Goku aus dem Ring werfen will. Zum Glück kann der Protagonist jedoch kurz vor dem Aufprall auf dem Boden seine Jindujun herbeirufen und in den Ring zurückkehren. Obwohl dies ein Regelverstoß ist, darf der Junge weiterkämpfen. Als ihm auch noch wieder sein Schwanz nachwächst und er damit seine volle Kraft zurückerlangt kann er Gilian endgültig ins Boxhorn jagen.

Kapitel 41: Kuririn gegen Jackie Chun

Nach einem kurzen Interview mit Son-Goku und Kuririn, aufgrund ihres erstaunlichen Könnens, und einem kleinen Kunststück Jackie Chuns Gesangeskunst beginnt der erste Halbfinalkampf. Jackie Chun scheint seinem kleinen Gegner Kuririn technisch überlegen zu sein...

Kapitel 42: Angriff und Verteidigung

Der Kampf wird weiter fortgeführt und die Schnelligkeit dessen ist für die Zuschauer inklusive Kommentator zu hoch. Also müssen die beiden Kämpfer ihre Attacken noch einmal in Zeitlupe vorführen. Als der Kampf weitergeht, bekommt Kuririn eine Idee - er wirft Jackie Chun einen Slip vor die Füße, der sich sofort darauf stürzt und mit einem Schlag seines Gegners aus dem Ring befördert wird.

Kapitel 43: Der rätselhafte Jackie Chun

Jackie Chun fliegt immer noch in Richtung Aus, doch es gelingt ihm sich durch den Rückstoß eines Kamehame-Ha zurück in den Ring zu versetzen. Kuririn ist wegen dieser Tatsache nicht sehr erfreut und greift seinen Gegner an, wird von diesem aber gleich in die Schranken gewiesen. Yamchus Meinung, Jackie Chun soll der Herr der Schildkröten sein, scheint sich wieder zu schlichten.

Kapitel 44: Son-Goku gegen Nam

Der zweite Halbfinalkampf zwischen Son-Goku und Nam beginnt. Ein langer Schlagabtausch beherrscht das Geschehen und beide Gegner scheinen gleichstark zu sein. Als Son-Goku dann auf dem Ringboden liegt, bahnt sich etwas schreckliches an - Nam springt in die Luft, um von dort aus die "Gekreuzte Faust des Himmels" anzuwenden...

Kapitel 45: Der große Luftkampf

Son-Goku wird von Nam im freien Flug so stark in den Hals getroffen, dass der kleine bewusstlos scheint. Sprichwörtlich in letzter Sekunde kann er sich aber noch retten und seinen Gegner bei dem erneuten Ausführen der Technik hindern und damit den Sieg für sich einfahren.

Kapitel 46: Ring frei zum Finale!

Der von der Niederlage bestürzte Nam will nach Hause gehen, als ihn Jackie Chun aber anhält, ihm erzählt, dass er Muten-Roshi ist und ihm sagt, wo man Wasser bekommt. Nam verhilft Jackie Chun dabei, die letzten Zweifel Yamchus, der denkt Chun sei Muten-Roshi, zu beseitigen, und der Finalkampf beginnt.

Kapitel 47: Kamehame-Ha

Der Finalkampf zwischen Son-Goku und Jackie Chun scheint nach einem kurzen Schlagabtausch schon zu Ende, da der kleine aus dem Ring zu fliegen droht. Er kann sich allerdings retten, indem er seinen Schwanz als Rotor benutzt und so in den Ring zurückfliegt. Daraufhin wenden beide gleichzeitig ihr Kamehame-Ha an, bei dem sich herausstellt das Son-Goku seinem Gegner würdig ist.

Kapitel 48: Eine neue Technik

Nun wendet Jackie Chun den Phantombild-Trick an, der sehr wenig Wirkung zeigt. Son-Goku, um sein Können zu beweisen, setzt daraufhin die selbe Technik an und Jackie Chun wird dabei hart getroffen. Chun ist davon nicht besonders erfreut und greift seinen Gegner mit dem Trinkertrick an, den Son-Goku allerdings mit seiner neu erfundenen Technik des "Tollwütigen Hundes" kontert.