Dragon Ball Volume 35

Band 35: Beistand aus dem Jenseits

Rückentext: Son-Gohan soll die Welt vor Cells Zerstörungswut retten. Und er macht seine Sache wirklich gut. Doch als Cell zum letzten Mittel greift, scheint alle Hoffnung auf Rettung verloren....

Erster Auftritt: Keiner

Kapitel 409: Son-Gohan macht ernst

Während Cell sich für Son-Gohan aufpumpt, heilen Trunks und Kuririn ihre Freunde mit Hilfe der Magischen Bohnen. Cell schlägt seinem Gegner ins Gesicht, worauf der sich nicht rührt. Durch diese Überraschung kassiert das Monster von Son-Gohan zwei harte Schläge, die sogar für ihn hart genug sind.

Kapitel 410: Das Wahnsinns Kamehame-Ha

Cell erkennt im Kampf gegen den Sohn Son-Gokus, dass er ihm völlig unterlegen ist. Trotzdem führt er ein Kamehame-Ha aus, das sogar die ganze Erde zerstören könnte. Son-Gohan feuert ein Kamehame-Ha dem seines Gegners entgegen und trifft Cell damit voll.

Kapitel 411: Für Cell wird’s eng

Trotz des Befehls seines Vater, das Monster sofort fertig zu machen, lässt Son-Gohan Cell regenerieren. Nachdem er sich zu Ende geheilt hat, pumpt sich Cell mal wieder auf. Zwar ist er jetzt stärker, aber dafür viel langsamer. Son-Gohan macht in fertig, doch plötzlich spuckt er C18 aus, womit er nicht mehr perfekt ist. Als wenn das schon nicht genug wäre, bläht sich der Köper Cells nun auch noch seltsam auf.

Kapitel 412: Das Ende der Cell Spiele

Cell will sich selbst zerstören und man kann ihn bis dahin nicht mehr angreifen, weil er sonst schon früher explodiert. Son-Gohan bereut seine Entscheidung ihn nicht schon früher erledigt zu haben, wie es ihm sein Vater befohlen hatte. Trotzdem ist Son-Goku stolz auf seinen Sohn und bringt Cell mit Hilfe der Momentanen Teleportion zu Meister Kaios Planeten, woraufhin er dort explodiert.

Kapitel 413: Son-Gohan leidet

Während Son-Gohan seine Entscheidung immer noch bereut, denken die Verstorbenen, Son-Goku und Meister Kaio, über den Aufenthaltsort von Cell nach, worauf sie herausfinden, dass dieser noch am Leben ist. Cell taucht wieder auf der Erde auf und tötet gleich daraufhin Trunks. Cell erklärt seinen Kontrahenten, dass er einen kleinen Kern im Gehirn hat, aus dem, wenn dieser nicht zerstört wird, er sich immer wieder neu regenerieren kann. Außerdem ist er jetzt auch ohne C18 perfekt und nun genauso stark wie Son-Gohan.

Kapitel 414: Eine überraschende Entwicklung

Vegeta ist über die Ermordung seines Sohnes so wütend, dass er aus lauter Verzweiflung Cell wie wild angreift, was leider nichts bringt und er schnell zu Boden geht. Cell schießt auf den übermutig gewordenen Saiyajin eine Energiekugel ab, die Son-Gohan mit seinem eigenen Körper gerade noch abwehren kann.

Kapitel 415: Beistand aus dem Jenseits

Vegeta entschuldigt sich für sein Verhalten, während Cell ein Kamehame-Ha vorbereitet. Son-Goku macht seinem Sohn wieder Mut und verspricht ihm, ihn vom Jenseits aus zu unterstützen. Son-Gohan stärkt sich noch mal und führt daraufhin mit gleicher Kraft wie Cell auch ein Kamehame-Ha aus.

Kapitel 416: Mit letzter Kraft

Die beiden Energiestrahlen treffen aufeinander, doch Cell scheint dem Super-Saiyajin der zweiten Stufe überlegen zu sein. Plötzlich wird Cell durch ein auf Energie basierenden Angriff abgelenkt, wodurch Son-Gohan dieses Duell gewinnt und das genmanipulierte Monster stirbt. Der Gewinner bricht daraufhin erschöpft zusammen.

Kapitel 417: Son-Gokus Abschied

Son-Gohan wird von seinen Freunden gefeiert und zusammen gehen sie wieder zu Gottes Palast. Währenddessen wird Mister Satan auch als vermeintlicher Gewinner der Cell-Spiele gefeiert. In Gottes Palast erwacht C18 wieder und dabei stellt sich heraus, dass Kuririn sich in C18 verliebt hat, was leider nicht von ihr erwidert wird. Zusammen rufen sie Shenlong, lassen Trunks wiederbeleben und Son-Goku meldet sich wieder, als Shenlong sagt, dass er ihn nicht wiederbeleben kann. Son-Goku meint, dass er sowieso nur Probleme macht und das Böse magisch anzieht. Daraufhin verabschiedet er sich und so wissen die Z Krieger nicht, was sie mit dem zweiten Wunsch anstellen sollen. Während all dem werden die Freunde von C18 belauscht.

Kapitel 418: Kuririn hat’s erwischt

Kuririn wünscht sich von Shenlong C17 und C18 als Menschen, was leider nicht möglich ist. Daraufhin kommt ihm ein guter Gedanke. Er befiehlt dem heiligen Drachen die Selbstzerstörungsfunktion der Cyborgs zu vernichten. C18 kommt aus ihrem Versteck und haut nach einem nicht allzu schönen Gespräch mit Kuririn ab. Tenshinhan macht sich auf dem Weg zu seinem Kumpel Chao-Zu, Trunks mit Yamchu zu Bulma und Kuririn geht mit Son-Gohan zu dessen Mutter, um ihr die schreckliche Neuigkeit über den Tod ihres Mannes zu erklären. Am nächsten Tag verabschiedet sich der Junge aus der Zukunft von allen und geht daraufhin zurück in die Zukunft.

Kapitel 419: Zurück in die Zukunft

Wieder zu Hause (in der Zukunft) erzählt Trunks seiner Mutter alles was geschehen ist. Zusammen hören sie im Radio, dass die Cyborg wieder eine Stadt angreifen. Sofort zieht Trunks los und bringt die beiden Übeltäter zur Strecke. Nach drei Jahren, als er gerade wieder in die Vergangenheit will, um seinen neuen Freunden von seinem glorreichen Sieg zu berichten, entdeckt er Cell, mit dem er noch ein Hühnchen zu rupfen hat.

Kapitel 420: Kurzer Prozess

Trunks und Cell gehen in eine abgelegene Gegend, um gegeneinander zu kämpfen. Nach einem kurzen Kampf ist Cell tot und Trunks kehrt zu seiner Mutter zurück, um seine Reise in die Vergangenheit zu bestreiten.