Dragon Ball Volume 23

db23_jap.jpg

Band 23: Rikoom und Guldo

Rückentext: Der Kampf um die Dragon Balls von Namek spitzt sich weiter zu. Während die Bösewichte Vegeta und Freezer damit beschäftigt sind sich gegenseitig auszuspielen, ist Kuririn zum Oberältesten des Planeten gelangt, der über eine der Kugeln wacht. Derweil naht Hilfe aus dem All, weil auch Son-Goku nach Namek aufgebrochen ist...

Erster Auftritt: Barta, Jeeze, Kommandant Ginyu, Guldo und Rikoom

Kapitel 265: Hin und her

Kuririn kommt beim Oberältesten der Namekianer an und wird von diesem gestärkt. Selbst seinen Dragon Ball kriegt er auch ausgehändigt. Sofort macht Kuririn sich auf den Weg zu Son-Gohan und Bulma. Währenddessen wird Vegeta in einem Meditank von Freezer geheilt, aber er kann alle überraschen, indem er den Tank zerstört und sich versteckt.

Kapitel 266: Vegeta triumphiert

Son-Gohan hat sich bereits auf den Weg gemacht, einen neuen Dragon Ball zu finden. Es ist der, der von Vegeta versteckt wurde. Mit dem Dragon Radar hat er die Kugel auch gleich aus dem Wasser gefischt. Dem ehemaligen Besitzer der Kugel gelingt es, Freezer und Zarbon aufs Kreuz zu legen, indem er alle Dragon Balls, die diese besitzen, durch Werfen an einen anderen Ort befördert. Bei der Flucht bemerkt er auch noch den mit einem Dragon Ball ausgestatteten Kuririn.

Kapitel 267: Unerwünschtes Wiedersehen

Vegeta kann Kuririn einholen, aber Zarbon ist schon beiden auf den Fersen. Schon beginnt ein Kampf zwischen Vegeta und Zarbon, doch plötzlich scheint Vegeta seinem Gegner völlig überlegen zu sein, obwohl dieser sich, wie beim letzten Mal, in ein Monster verwandelt hat. Es muss wohl an seinem Saiyajin-Blut liegen.

Kapitel 268: Zarbons Niederlage

Vegeta tötet Zarbon und entnimmt Kuririn seinen Dragon Ball, lässt diesen aber am Leben. Schon ist er auf dem Weg zu seinen vorhin aufgesammelten Dragon Balls.

Kapitel 269: Son-Gohans Trick

Vegeta trifft bei seinem Flug auf Son-Gohan, der den Dragon Ball besitzt, den Vegeta versteckt hatte. Son-Gohan bleibt keine andere Wahl, als auch den Dragon Ball zu verstecken und die Prügel einzustecken. Als Vegeta aber wieder weiterzieht, ist die Drachenkugel aber immer noch im Besitz von Son-Gohan. Vegeta bemerkt schnell, dass er reingelegt wurde und macht sich zurück auf den Weg zum Ort, wo er Bulma und Kuririn das letzte Mal gesehen hat, doch dort ist keine Menschenseele mehr.

Kapitel 270: Son-Goku trainiert

Während Vegeta an einem neuen Plan schmiedet, wie er sich den letzten Dragon Ball aneignen könnte, trainiert Son-Goku immer noch im Raumschiff bei 100-facher Schwerkraft! Endlich ist das Training zu Ende und er kann sich zum entscheidenden Kampf ausruhen...

Kapitel 271: Son-Gohans schlummernde Kräfte

Vegeta kann Kuririn und Son-Gohan, die auf dem Weg zum Oberältesten sind, damit dieser Son-Gohan stärken kann, finden. Kuririn versucht Vegeta aufzuhalten und Son-Gohan gelingt es zum Oberältesten zu gelangen. Plötzlich spürt Vegeta fünf starke Kräfte und meint, das seien die Auren von dem Ginyu-Sonderkommando. Er beschließt mit Son-Gohan und Vegeta Waffenstillstand und versucht mit ihnen die Dragon Balls aufzusammeln, um für sich Unsterblichkeit zu wünschen. Wie soll er sonst das Sonderkommando besiegen können?!

Kapitel 272: Das Sonderkommando

Das Ginyu-Sonderkommando kommt bei Freezer an und händigt diesem einen Scouter aus. Sofort machen sie sich auf den Weg zu Vegeta und den anderen und schaffen es noch rechtzeitig anzukommen, bevor die drei den Drachen heraufbeschwören können.

Kapitel 273:Alles oder nichts

Alle Versuche, die Dragon Balls zu zerstören oder wegzuschmeißen, misslingen, also müssen Son-Gohan und Kuririn in den Kampf ziehen. Guldo, ein Ginyu-Sonderkommando-Mitglied, stellt sich auch gleich schon bereit.

Kapitel 274: Guldos Trick

Son-Gohan und Kuririn sind zu schnell für Guldo, also wendet er seinen Zeitanhaltungstrick an. Beide scheinen ihren Gegner nicht mehr treffen zu können, da er ständig verschwindet. Dann kommt auch noch, dass Guldo den Fesselungstrick anwendet, sodass Son-Gohan und Kuririn sich nicht mehr bewegen können. Im letzten Moment kann Vegeta aber Guldo vernichten.

Kapitel 275: Überraschungsangriff

Nun tritt Vegeta in den Kampf. Sein Gegner heißt Rikoom und er ist nicht gerade schwach. Der Saiyajin gibt sein bestes, aber er hat dennoch keine Chance.

Kapitel 276: Vegeta gegen Rikoom

Der Kampf zwischen Rikoom und Vegeta geht weiter und ein wahnsinniger Schlagabtausch erfüllt die Landschaft. Dennoch scheint Vegeta seinem Gegner noch kaum etwas Schaden angerichtet zu haben.