Dragon Ball Volume 21

db21_jap.jpg
Akira Toriyama, Shueisha

Band 21: Auf nach Namek

Rückentext: Son-Goku und seine Freunde haben sich dem Kampf mit dem außerirdischen Eindringling Vegeta gestellt, um die Erde vor seinem Zugriff zu schützen. Nach zähem Ringen ist es Son-Gohan schließlich gelungen, den Saiyajin vorerst außer Gefecht zu setzen. Doch noch ist er nicht endgültig bezwungen...

Erster Auftritt: Freezer, Kiwi, Dodoria, Zarbon, Muhli und Dende

Kapitel 241: Son-Gokus Bitte

Bulma, Muten-Roshi, Chichi und selbst Meister Quitte haben sich bereits auf den Weg gemacht, ihre Freunde abzuholen, die gegen Vegeta und Nappa gekämpft haben. Kuririn, der noch ein wenig Kraft besitzt, nimmt sich Yajirobis Schwert und versucht damit den geschwächten Vegeta zu töten, doch Son-Goku, der sich im Kampf gegen diesen alle Knochen gebrochen hat, hält Kuririn auf, weil er Mitleid mit dem Saiyajin hat. Demnach lässt Kuririn das Schwert fallen und Son-Gokus Erzfeind kann mit seiner Raumkapsel fliehen.

Kapitel 242: Kuririns Idee

Endlich kommen Bulma, Muten-Roshi, Chichi und Meister Quitte an dem Kampfort an und tragen alle Leichen zusammen, um diese dann wiederbeleben zu können. Dann bereden sie, wie sie nach Namek, zu den Namek Dragon Balls, kommen könnten, von denen die beiden Saiyajin sprachen. Trotz anfänglicher Zweifel, dass keiner der Toten je wiederbelebt werden könnte, scheint sich die Sache immer mehr zum Guten zu wenden.

Kapitel 243: Der Planet Namek

Dank Meister Kaios Hilfe erfahren Son-Goku und die anderen, wo Namek ist, müssen aber mit Erschrecken feststellen, dass eine Reise dorthin mit dem schnellsten Raumschiff ganze 4339 Jahre dauern würde... dann kommt Kuririn aber wieder eine Idee: Wie wär’s mit der Raumkapsel von Nappa?! Son-Goku wird ins Krankenhaus gebracht und Bulma will gerade an dem Flugobjekt rumexperimentieren, als dieses plötzlich explodiert. Ups!

Kapitel 244: Das Raumschiff

Popo, Gottes Diener, kommt herbei und meint, jemand solle mit ihm mitkommen, um Gottes Raumschiff abzuholen. Natürlich ist dies eine gute Nachricht, da ja die Raumkapsel Nappas gerade zerstört worden ist. Gott, der ein Namekianer ist, ist einst von seinem Heimatplaneten geflohen, und gerade dieses Raumschiff, das er benutzt hat, wollen Son-Gokus Freunde nun benutzen und nach ein paar Übungen ist Bulma auch schon im Innbegriff, das Ding steuern zu können.

Kapitel 245: Auf nach Namek!

Da Son-Goku sich noch vom Kampf gegen Vegeta erholen muss, machen sich schon mal Bulma, die das Raumschiff steuert, Kuririn und Son-Gohan auf den Weg nach Namek.

Kapitel 246: Vegeta ist wieder fit!

Während Bulma, Kuririn und Son-Gohan auf dem Weg nach Namek sind, erreicht Vegeta den Planeten Freezer 79, auf dem er sich gleich mal heilen lässt. Als er jedoch erfährt, dass Freezer nach Namek gegangen ist, um sich dort die Dragon Balls anzueignen, macht ihn dies gar nicht glücklich und er fliegt ihm sofort hinterher. Fast zeitgleich kommen Son-Gokus Freunde und Vegeta auf Namek an.

Kapitel 247: Dunkle Wolken über Namek

Auf Namek merken Bulma, Kuririn und Son-Gohan gleich, dass sie nicht alleine mit den Namekianern auf dem Planeten sind. Vegeta ortet Freezer und seine beiden Gefährten Zarbon und Dodoria und macht sich auf den Weg dorthin. Währenddessen hat Freezer schon ganze Arbeit geleistet und sich einen neuen Dragon Ball (natürlich, nachdem er ein Namekianer Dorf vernichtet hat) angeeignet.

Kapitel 248: Rätselhafte Fremde

Als Bulma die Gefahr erkennt, will sie sich sofort auf den Weg zurück zur Erde machen. Jedoch kommen ihnen zwei Kundschafter Freezers in die Quere, die das Raumschiff demolieren. Für Kuririn und Son-Gohan sind beide jedoch ein Häppchen. Vegeta derweil trifft auf Kiwi, einen Kopfgeldjäger, der Vegeta töten will.

Kapitel 249: Vegetas Superpower

Vegeta beginnt mit Kiwi zu kämpfen und zeigt diesem seine Fähigkeiten. Kiwi hat überhaupt keine Chance und wird getötet. Währenddessen merken Freezer und seine zwei Handlanger Zarbon und Dodoria, dass Vegeta auf Namek gelandet ist. Kuririn und Son-Gohan merken recht früh, dass wahnsinnige Energien auf dem Planeten ihr Unheil treiben.

Kapitel 250: Son-Goku ist wieder fit!

Kuririn und Son-Gohan machen sich auf den Weg an den Ort, zu dem Freezer geflogen ist, um dort nach dem Rechten zu sehen. Währenddessen wird Son-Goku dank einer Magischen Bohne endlich gesund und begibt sich zum Haus der Capsule Corporation.

Kapitel 251: Son-Gokus Raumschiff

Son-Goku macht sich mithilfe des von Mr. Briefs erbauten Raumschiffs auf den Weg nach Namek und wird dort in ein paar Tagen ankommen. Er beginnt in dem Raumschiff auch schon gleich mit seinem Training, indem er die Schwerkraft in dem Flugobjekt hochschraubt. Son-Gohan und Kuririn werden Zeuge, wie Namekianer von Freezers Leuten bedroht werden.

Kapitel 252: Chaos auf Namek

Weil die alten Namekianer nicht den Standort des Dragon Balls angeben wollen, macht Zarbon ein paar von ihnen fertig, während Son-Gohan und Kuririn hoffnungslos zusehen müssen. Doch plötzlich naht Rettung! Drei junge Namekianer sind auf dem Weg zum Kampfort.