Dragon Ball Volume 18

db18_jap.jpg

Band 18: Abenteuer im Jenseits

Rückentext: Radditz ist besiegt, aber unseren Helden bleibt nur ein Jahr, um sich auf den Kampf gegen die anderen Saiyajins vorzubereiten. Während Piccolo den kleinen Son-Gohan ausbildet, trainiert Son-Goku im Jenseits bei Meister Kaio. Werden sie es rechtzeitig schaffen...?

Erster Auftritt: Herr der Unterwelt und Meister Kaio

Kapitel 205: Willkommen im Jenseits

Nachdem Son-Goku im Kampf gegen Radditz gestorben ist, landet er im Jenseits, wo er einen den Überlieferungen nach eine Millionen Kilometer langen Weg hinter sich bringen muss, um bei Meister Kaio anzukommen und bei diesem zu trainieren, damit er gegen die beiden Saiyajin im kommenden Jahr bestehen kann. Piccolo nimmt Son-Gohan mit, um dessen verborgenen Kräfte zu wecken, die sich ja bereits im Kampf gegen Radditz gezeigt haben.

Kapitel 206: Son-Gohan und der Oberteufel Piccolo

Son-Gohan bekommt von seinem Neumeister erklärt, dass sein Vater tot ist und er die einzige Hoffnung sei, die Erde im kommenden Jahr zu retten. Dann zeigen sich ein weiteres Mal Son-Gohans Kräfte...

Kapitel 207: Die Heulsuse Son-Gohan

Piccolo lässt Son-Gohan alleine in der Wüste, damit dieser seine Kräfte entdeckt, während Piccolo selbst trainiert. Und Son-Goku? Er ist immer noch unterwegs...

Kapitel 208: Was bei Vollmond passiert

Son-Gohan starrt eines Tages in den Vollmond und verwandelt sich in einen gewaltigen Riesenaffen. Piccolo erinnert sich an die Worte Radditz' und zerstört den Mond, der für die Mutation notwendig ist. Zur Sicherheit reist er auch noch Son-Gohans Schwanz ab.

Kapitel 209: Jeder verbringt das Jahr auf seine Weise

Yajirobi kommt zur Schildkröteninsel und überbringt die Nachricht, alle, Kuririn, Yamchu, Tenshinhan und Chao-Zu, sollen zu Gottes Plateau gehen, um dort für das kommende Jahr zu trainieren, was die Freunde natürlich sofort tun. Nach einer Weile bemerkt Piccolo, dass Son-Gohan sich an das Leben in der Wildnis angewöhnt hat und ist bereit, diesen nun in der Kampfkunst zu unterweisen.

Kapitel 210: Vater und Sohn haben's schwer

Son-Goku kommt endlich am Ende des Schlangenpfades an und lernt dort Meister Kaio kennen. Er stellt auch noch fest, dass die Schwerkraft des Planeten, auf dem er die nächste Zeit sein Training verbringen wird, zehnmal so hoch ist wie auf der Erde.

Kapitel 211: Meister Kaio

Son-Gokus erste Aufgabe ist es, sich an die Schwerkraft des Planeten zu gewöhnen, indem er Bananas, Meister Kaios Hausier, fängt. Nach vierzig Tagen gelingt es ihm endlich. Nun kann ja das wahre Training beginnen... und was ist mit den anderen? Die trainieren immer noch weiter und werden immer stärker.

Kapitel 212: Kurz vor zwölf!

Son-Goku beendet das Training bei Meister Kaio und merkt, dass er zwei Tage zurück ins Jenseits benötigt. Aber die Saiyajin kommen schon in einem Tag. Muten-Roshi wünscht sich mithilfe Shenlongs Son-Goku wieder lebendig und dieser macht sich auf den Weg. Und dann passiert es: Die Saiyjain landen.

Kapitel 213: Die Saiyajins sind da!

Nappa und Vegeta, die beiden Saiyajin, fliegen sofort zu Piccolo und Son-Gohan, wo diese bereits begierig auf die beiden warten. Dann kommt auch noch Kuririn dazu.

Kapitel 214: Vegetas Spiel

Nappa pflanzt sechs Pflanzenmänner an, die die Aufgabe bekommen, Piccolo, Son-Gohan und Kuririn zu töten. Sie haben ungefähr die selbe Kampfkraft, wie Radditz, Son-Gokus toter Bruder. Sind die Erdenkämpfer schon so gut geworden, dass sie gegen solche Kämpfer mithalten können? Dann kommen Tenshinhan und Chao-Zu an. Der Erstere stellt sich dem ersten Pflanzenmann und kann diesen erstaunlicherweise mit Leichtigkeit besiegen.

Kapitel 215:Yamchus Vorahnung

Der nächste ist Yamchu und dieser kann zunächst gut mit seinem Gegner mithalten, aber plötzlich erwacht das tot geglaubte Monster und klammert sich um Yamchu. Eine Selbstzerstörungsattacke besiegelt Yamchus Leben. Das macht Kuririn aber sehr wütend...

Kapitel 216: Die Kämpfer haben Angst

Kuririn kann alle restlichen bis auf einen Pflanzenmann erledigen. Dieser wird dann von Piccolo kaltgemacht. Nun kann endlich Nappa zur Tat schreiten...