Dragon Ball Volume 14

Band 14: Piccolos Geheimnis

Rückentext: Nachdem Piccolo Muten-Roshi, Chao-Zu und Shenlong getötet hat, kann nur Son-Goku ihn noch stoppen. Durch sein Training im Quittenturm gestärkt, hofft er, dem Finsterling nun den Garaus zu machen...

Erster Auftritt: Piccolo, Popo und Gott

Kapitel 157: Kampf der Unsterblichen

Der Kampf zwischen Son-Goku und Piccolo Daimao geht weiter und jede Menge Schlagabtausche sind zu sehen. Son-Goku wendet das Kamehame-Ha an und kann so seinem Gegner einen harten Schlag versetzen.

Kapitel 158: Son-Goku in Gefahr

Piccolo kann Son-Gokus Knie verletzen, sodass dieser humpeln und seinen Stab benutzen muss. Das Monster kann seinen Stab jedoch wegschießen und den Dämonenstrahl anwenden. Ist das Son-Gokus Ende?

Kapitel 159: Der Kampf in der Wüste

Piccolo sieht sich in der nun durch den heftigen Energiestrahl entstandenen Wüste um und merkt, dass Son-Goku dem Strahl dank Tenshinhans Hilfe ausweichen konnte. Auch ein erneuter Versuch zeigt keine Wirkung und so nimmt der geschwächte Piccolo Tenshinhan als Geisel.

Kapitel 160: Alles auf eine Karte

Piccolo verletzt nun Son-Goku den linken Arm und das linke Bein, sodass dieser sich nicht mehr bewegen kann. Er schwebt in die Luft, um auf Son-Goku zu stürzen und diesem den Gnadenstoß zu versetzen, der Kleine jedoch ist noch nicht geschlagen...

Kapitel 161: Son-Gokus Sieg

Son-Goku kann noch im letzten Moment Piccolo mit seinem nicht verletzten Arm durchbohren und somit töten. Dieser gebärt jedoch einen Sohn, bevor sich sein Körper in alle Windrichtungen zerfetzt.

Kapitel 162: Das Geheimnis des Mönchsstabs

Wieder im Quittenturm angekommen, erfährt Son-Goku, dass nur Gott, der Erschaffer der Dragon Balls, Shenlong wieder lebendig machen kann und er nur zu dem Allerheiligsten mithilfe seines Mönchsstabs gelangen könne. Sofort macht sich Son-Goku auf den Weg, um diesen zu holen.

Kapitel 163: Im Palast Gottes

Endlich erreicht Son-Goku den Palast und steht sich nun einem schwarzen orientalischen Menschen gegenüber. Er gibt sich als ein gewisser "Popo" preis und meint gegen Son-Goku kämpfen zu müssen, und bei einem Sieg dessen, dürfe er Gott besuchen. Im Kampf sieht es für Son-Goku jedoch schlecht aus.

Kapitel 164: Im Angesicht Gottes

Obwohl Son-Goku seinem Gegner klar unterlegen ist, bittet Gott diesen zu sich. Er erzählt, dass er und Gott einst eine Person gewesen waren und ist bereit, Son-Goku seinen Wunsch zu erfüllen, den Drachen wieder zum Leben zu erwecken.

Kapitel 165: Shenlongs Auferstehung

Während Son-Gokus Freunde mithilfe Shenlongs wieder zum Leben erweckt werden, bekommt Son-Goku erzählt, dass Piccolos Sohn beim nächsten Großen Turnier teilnehmen wird. Er bleibt für drei Jahre bei Gott, um dort zu trainieren.

Kapitel 166: Das Wiedersehen

Nach drei Jahren trifft der nun gewachsene Son-Goku seine Freunde wieder und alle melden sich beim Großen Turnier an. Auch Piccolo bleibt für Son-Goku und Tenshinhan nicht unbemerkt.

Kapitel 167: Piccolos Rückkehr

Son-Goku trifft auch auf eine Frau, die ihn freundlich anspricht. Als dieser jedoch meint, sie bisher nirgends gesehen zu haben, wendet sie ihm den Rücken zu und geht. Die Vorrundenkämpfe beginnen und alle sind ihren Gegnern überlegen. Lediglich Chao-Zu hat keine Chance, als er gegen den als Cyborg zurückgekehrten Tao Baibai trifft.

Kapitel 168: Tao Baibais Rückkehr

Nachdem alle, außer Chao-Zu, die Vorrundenkämpfe überstanden haben, werden folgende Finalpartien ausgelost: Tao Baibai gegen Tenshinhan, Son-Goku gegen die anonyme Frau, Piccolo getarnt als Beelzebub gegen Kuririn und der tollpatschige Shen gegen Yamchu.