Dragon Ball Volume 13

Band 13: Das Magische Wasser

Rückentext: Der Oberteufel Piccolo, auf dessen Geheiß Son-Gokus Freund Kuririn ermordet wurde, will mit Hilfe der Dragon Balls die Weltherrschaft an sich reißen. Nachdem Son-Goku in einem ersten Kampf gegen ihn hoffnungslos unterlegen war, will er sich nun im Quittenturm weiter stärken, um dem Finsterling Einhalt gebieten zu können...

Erster Auftritt: Der König der Welt und Trommel

Kapitel 145: Eine Falle für Piccolo

Piccolo macht sich auf den Weg, die restlichen Dragon Balls zu suchen. Was ihm nicht unbemerkt bleibt: Die restlichen fünf Dragon Balls wurden schon von anderen eingesammelt, sodass dieser sie ihnen nur noch abknüpfen muss. Die Personen, die die restlichen fünf Dragon Balls besitzen, sind Muten-Roshi, Chao-Zu und Tenshinhan. Sie haben eine Falle für Piccolo vorbereitet, damit sie seine Drachenkugeln ohne Kampf stehlen können. Der Oberteufel jedoch verschluckt die Wunderkugeln, sodass ein Kampf unausweichlich scheint. Trotz der Stärke seines Gegners, stellt sich Son-Gokus Meister Piccolo gegenüber.

Kapitel 146: Das Mafuba

Muten-Roshi wendet das Mafuba an, das schon vor vielen Jahren seine Wirkung bei dem Monster gezeigt hat. Dieses misslingt ihm jedoch und Muten-Roshi stirbt. Nun kann Piccolo alle sieben Dragon Balls aufsuchen. Wird ihn noch jemand aufhalten können, den Wunsch ewigen Lebens zu erfüllen?

Kapitel 147: Piccolos Triumph

Piccolo ruft Shenlong, tötet den heraneilenden Chao-Zu und erfüllt sich daraufhin den Wunsch ewiger Jugend.

Kapitel 148: Zurück zum Quittenturm

Während Piccolo den göttlichen Drachen Shenlong pulverisiert, um keine Gefahr mehr für sich zu haben, erreicht Son-Goku den Quittenturm. Yajirobi erklärt sich schweren Gemüts bereit, Son-Goku bis nach oben hochzubringen.

Kapitel 149: Die Unterwerfung der Welt

Piccolo beginnt King Castle, den Sitz des Königs, zu stürmen, bis er letztendlich dem König gegenübersteht.

Kapitel 150: Meister Quitte macht sich Sorgen

Piccolo wird König der Welt, nachdem er sein Können bei einem Teil der Stadt King Castle unter Beweis stellt. Yajirobi gelingt es, die Spitze des Quittenturms zu erreichen und Meister Quitte bietet Son-Goku zur Stärkung das Göttliche Wasser an.

Kapitel 151: Das Göttliche Wasser

Son-Goku überwindet das Gift des Göttlichen Wassers, Tenshinhan gelingt es, "die Kunst einen Teufel zu fangen" zu erlernen und macht sich auf, den König abzulösen.

Kapitel 152: Die Machtübernahme

Piccolo richtet die Welt des Bösen ein, in der das Bösesein belohnt und nicht bestraft wird. Der gestärkte Son-Goku jedoch macht sich auf den Weg, dem Monster ein Ende zu bereiten.

Kapitel 153: Piccolos Herrschaft

Tenshinhan erreicht King Castle, bevor noch Piccolo sich auf den Weg machen kann, die Westliche Hauptstadt zu zerstören. Er merkt allerdings, dass der Reiskocher, der für Piccolo gedacht war, beim Training kaputt gegangen ist. So muss er sich dem Wesen stellen. Hinzu kommt auch noch, dass er Trommel, einen neuen Gehilfen erschafft.

Kapitel 154: Tenshinhans Irrtum

Tenshinhan scheint seinem Gegner Trommel unterlegen zu sein und droht getötet zu werden, bis allerdings Son-Goku die Stelle erreicht und das Monster mit Leichtigkeit tötet.

Kapitel 155: Überraschende Wendung

Der gnadenlose Kampf zwischen den durch das Göttliche Wasser gestärkte Son-Goku und den jünger gewordenen Piccolo beginnt und der Kleine scheint stärker als sein Gegner zu sein.

Kapitel 156: Zorn

Der Kampf geht weiter und Piano, der letzte überlebende Gehilfe Piccolos, stirbt, als Son-Goku dessen Herrn auf diesen schleudert. Nun reicht es dem König und er beginnt mit voller Kraft zu kämpfen. Wird es aber dennoch gegen den unschlagbar wirkenden Son-Goku ausreichen?