Dragon Ball Movies DB 2

dbmovie2.jpg

The Princess in Devil's Castle

Das 2. DB Movie spielt nach der “Pilaf Saga” bzw. ist eine andere Variation der “Pilaf Saga”. Zu Beginn des Movies kommt Son Goku zu Muten-Roshi auf seiner Jindujun angeflogen, um von ihm trainiert zu werden. Muten-Roshi erklärt Goku, dass er ihn nur trainiert, wenn er ihm ein “hübsches” Mädchen bringt. Genauer gesagt, ist die Rede ist von der “schlafenden” Prinzessin. Also macht sich Son Goku mit seiner Jindujun und Kuririn, der auch vom Herrn der Schildkröten trainiert werden will, auf den Weg und schon bald ist er am Schloss angekommen, wo die Prinzessin sich aufhalten soll.

Währenddessen sind die Freunde von Goku (Yamchu, Bulma, Pool und Oolong) bei auf Muten-Roshis Insel angekommen und er erzählt ihnen, dass Goku die “schlafende Prinzessin” sucht. So machen sich seine Freunde ebenfalls auf den Weg zum Schloss, um ihm zu helfen. Bevor sie jedoch die Höhle entdecken, werden sie bereits in ihrem Gleiter von einem Dämon angegriffen und stürzen ab.

Kuririn und Goku sind bereits im Schloss und werden von einer Horde Dämonen über den Haufen gerannt, welche sie darauf bemerken und ebenfalls angreifen. Mit Hilfe von Gokus Jindujun gelingt ihnen die Flucht, werden aber weiterhin von den Dämonen gejagt. Sie fliegen in einen Altarraum, in welchem Luzifer, der Oberdämon, gerade dabei war, die gefangene Bulma als Festessen anzupreisen.

Unerwartet erscheint nun auch die transformierte Lunch (die mit den blonden Haaren) und fährt mit einem Motorrad auf den Altar zu (zuvor hatte sie sich den Weg mit ihrer Panzerfaust frei gemacht). Dabei stellt sich heraus, dass die “schlafende Prinzessin” ein unbezahlbarer und großer Diamant ist, welchen Lunch beim Altar daraufhin stiehlt.

Auch Oolong, Pool und Yamchu zeigen sich nun (waren auf der Suche nach Bulma nach dem Absturz), werden aber Gefangen genommen, als ihre Tarnung (Pool und Oolong hatten sich verwandelt) auffliegt.

Kuririn und Goku laufen dem Diamanten, also damit Lunch hinterher, da sie diesen für die Aufnahme ihres Trainings benötigen. Lunch verwandelt sich erneut beim Fluchtversuch (wieder die nette Lunch) und so fällt der Diamant in Gokus Hände. Als dieser sich aber umdreht, steht hinter ihm Luzifer, der ihm droht seinen Freund Kuririn zu töten, wenn er ihm den Diamanten nicht aushändigen würde. Natürlich hält Luzifer sein Wort nicht und beide werden gefangen genommen (ein kleiner Dämon drückte auch Gokus Schwanz, was zu dieser Zeit, seine Schwachstelle war).

Wie man erfährt, plant Luzifer mit Hilfe des Diamanten die Sonne zu zerstören, damit die Dämonen nicht mehr das Sonnenlicht fürchten müssen und sich so auf Erden frei bewegen können.

Währenddessen... ist es Vollmond und unsere Freunde hängen irgendwo in der Höhle an einer Wand gefangen. Da passiert es, Goku verwandelt sich in einen Oozaru, zerstört in seinem momentanen Zustand die Wand und befreit somit sich und seine Freunde. Gerade, als Goku in seiner Oozaru Form Lunch essen will, gelingt es Yamchu und Pool seinen Schwanz abschneiden, worauf sich dieser wieder zurückverwandelt.

Unsere Freunde können kurz aufatmen, doch da macht sich Luzifer bereits auf, seinen Plan in die Tat umzusetzen. In einem harten Kampf kann Goku Luzifers teuflischen Plan die Sonne zu zerstören, ein Ende setzen, indem er ein KameHame-ha gegen seine Maschine (eine Art Kanone) feuert. Dabei wird Luzifers selbst ebenfalls getötet.

Nachdem die Erde gerettet ist, treten unsere Freunde den Heimweg an. Lunch, die nicht weiß, wo sie hin soll, begleitet dabei Kuririn und Goku zum Herrn der Schildkröten, der sie auch, in anbetracht dessen, dass sie nicht die Prinzessin ist, als Haushälterin aufnimmt. So werden Goku und Kuririn trotzdem als Schüler akzeptiert und freuen sich sehr.

Zum Schluss verwandelt sich Lunch erneut und setzt unseren Freunden in bekannter Manier zu. Darauf endet das Movie mit dem Ending Track “Romantic Ageru Yo” (erstes DB Ending).

Daten

  • Japanisches Erscheinungsdatum: 18.07.1986
  • Produziert von: Toei