Dragon Ball Movies DBZ 7

dbzmovie7.jpg

Utmost Limits of Battle!! The Three Super Saiya-jin

Der Film fängt mit einer Rückblende an, in der man Dr. Gero (C20) sieht. Es wird gezeigt, wie er von C17 und C18 getötet wurde, aber sein Computer, der die Cyborgs erschaffen hat, weiterhin am Arbeiten ist. Damit endet die Rückblende.

In der Gegenwart. Muten-Roshi, Oolong, Kuririn und Trunks warten zusammen in einem Hotel in der Großstadt, wo sie sich im Fernsehen die Show “Die schönste Frau in der Welt - Wahl” anschauen. Goku, Chichi und Gohan sind währenddessen in ein Einkaufszentrum shoppen gegangen. Auf den Straßen erscheinen nun zwei merkwürdige Gestallten, die wie sich herraustellt C14 und C15 sind. Sie sind auf der Suche nach Goku und lassen bei dieser nur Chaos und Zerstörung hinter sich. Nachdem die ganze Z Gang wieder im Hotel eintrifft, werden sie auch schon von den Cyborgs angegriffen. Das Gebäude explodiert, jedoch schaffen es alle sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Der Kampf beginnt doch Goku und Trunks erkennen schnell, dass wenn sie in der Stadt kämpfen, sie nur unschuldige Bürger verletzen oder sogar töten könnten. Daher entscheiden sie, sich von den Cyborgs bis zu einem Gletschergebiet verfolgen zu lassen und dort gegen sie zu kämpfen.

Gesagt und getan beginnt der Kampf erneut. Wie der Zufall es will, erscheint jetzt ein weiterer Cyborg, der in Dr. Geros Labor bis dahin inaktiv war. Bei diesem Cyborg handelt es sich um C13, welcher den Z Fightern erzählt, wie er und die anderen Cyborgs geschaffen wurden, obgleich Dr. Gero schon vor langer Zeit starb. Der Kampf geht weiter und die Cyborgs gewinnen langsam aber sicher die Oberhand (Goku kämpft gegen C13 und Future Trunks kämpft C14 und C15 gleichzeitig).

Gerade, als Goku in Bedrängnis kommt, erscheint Vegeta aus dem Nichts und sagt, dass nur er Kakarott je besiegen darf, worauf er Goku hilft (er greift sich danach C15). Jetzt ist der Kampf ausgeglichen, den je ein Cyborg kämpft gegen einen Saiya-jin.

Später verwandeln sich alle drei in Super Saiya-jins. Trunks und Vegeta machen darauf kurzen Prozess mit ihren Gegnern, nur Gokus Gegner will sich nicht geschlagen geben. Als letzten Ausweg absorbiert er die Batterien der beiden anderen Cyborgs (die Einzelteile von denen liegen auf dem Kampfplatz) und transformiert zu Super C13, einem blauen Cyborg mit roten Haaren, der über die Kräfte der beiden zerstörten Cyborgs in einem verfügt.

Schnell stellt sich heraus, dass C13 ungeheuer stark geworden ist und die Z Fighter mehr oder weniger chancenlos gegen ihn sind. Goku wird von C13 in einen See geschlagen, worauf er dort die Energie für eine Genkidama sammelt. Gohan bemerkt dieses und kümmert sich in der Zeit um C13, damit Goku genug Zeit hat. Einer nach dem anderen von den Z Fightern versucht darauf C13 aufzuhalten, aber alle scheitern schon nach kurzer Zeit. Nachdem alle Z Fighter am Boden liegen, verwandelt sich schließlich Goku und einen Super Saiya-jin und absorbiert zusätzlich die Energie der Genkidama. Sein Ki wird darauf so enorm, dass im folgenden Kampf gegen Super C13s, dessen Haut zu schmelzen anfängt und er schließlich von Goku, mit einen Durchschlag des Magens, zerstört wird.

Der Kampf ist beendet und alle sind wohl auf. Kuririn und Gohan liegen im Krankenhaus und in der Schlussszene sieht man Vegeta und Piccolo auf einer winzigen Insel mit den Gesichtern zueinander sitzend g.


Meine Meinung zu diesem Movie: Mit eins der Top Movies. Einfach alles passt. Viel Action, sowie eine leichte Brise Humor. Die Qualität lässt sich auch sehen. Alles zusammengezählt, jeder Fan wird sich mit diesem Movie glücklich schätzen.

Daten

  • Japanisches Erscheinungsdatum: 11.07.1992
  • Produziert von: Toei