Dragon Ball Episodes DB 5

Episode 40: Ein widerwärtiges Biest

Son-Goku und Achtie landen in einem einen Stockwerk tieferen Raum. Unten öffnet sich auch schon eine Wand, aus welcher ein gewaltiges Monster hervortritt. Es ist das Monster Buyon. Währenddessen entdeckt Son-Gokus Erretterin ein paar kleine, allerdings äußerst komische Plüschtiere und erinnert sich dabei an den Jungen... Dieser wird auch sofort angegriffen, doch wird nicht erwischt. Dann schlägt der Kleine zurück, doch alle Tritte und Hiebe federn nur ab. Gleich darauf schleudert Buyon auch noch Blitze auf unseren Helden und kann diesem dabei ziemlich zusetzen, sodass jener völlig verkohlt wieder auf dem Boden landet. Ein wenig später schluckt er Son-Goku auch noch runter, doch es gelingt dem „kleinen roten Jungen“ sich wieder aus dem Maul des Monster zu befreien. Den nächsten Fühlerblitzen Buyos weicht Son-Goku auch aus, doch dann kommt ihm eine Idee. Er schleudert ein Kamehame-Ha auf seinen Gegner, doch auch dieses wird einfach vom Bauch dessen zurückgeschleudert. Buyon macht weiter und schnappt sich Achtie, aber sein Freund rettet ihn gerade noch rechtzeitig. Nach einem kurzen Fehlversuch, seinen Feind entgültig zu besiegen, fällt Son-Goku endlich ein Trick ein wie er Buyon besiegt. Er schlägt ein Loch in die Wand, sodass klirrende Kälte in den Raum gelangt, springt schnell in die Jacke von Achtie und Buyon erfriert. Noch ein Kick des Jungen und das Monster zerfällt in alle Einzelteile. Nun ist aber die Zeit gekommen, sich des Generals höchstpersönlich anzunehmen und unsere beiden Freunde gehen ein Stockwerk höher. Dieser versucht Son-Goku anzuschießen, doch die Kugeln zeigen keinerlei Wirkung.

Episode 41: Der Trick des Generals

General White zieht seine Jacke aus und macht sich bereit gegen Son-Goku zu kämpfen, da er erhofft, dass der Kleine wegen der letzten Kämpfe ermüdet ist. Doch kein einziger Schlag zeigt Wirkung und so landet er nach einem Hieb Son-Gokus in der anderen Ecke des Raumes. Doch schafft er es, unseren Freund am Schwanz zu packen, sodass jener seine ganze Kraft verliert und von seinem Gegner gegen die Wand geschleudert wird. Doch der Protagonist gibt nicht auf und schlägt White noch einmal zusammen, wird aber von Achtie aufgehalten, während der General eine Powergun auf dem Boden findet und sich scheinbar ergibt. Er öffnet die Tür des Bürgermeisters, nimmt ihn jedoch als Geisel. Der Bürgermeister schreit, man solle ihn nicht beachten, doch als Son-Goku meint, dies tun zu wollen, ändert er ganz, ganz schnell seine Meinung. Daraufhin fordert der General seinen Cyborg auf, den Jungen anzugreifen, doch jener will das nicht tun. Dann muss sich aber Son-Goku umdrehen und bekommt eine Kugel in den Rücken geschossen. Achtie wird wütend, wird ebenfalls angeschossen, doch hält der Waffe stand, und schlägt den Red Ribbon Soldaten allein mit einem Hieb ins nächste Gebirge. Der Muskelturm ist gesäubert und das Monster Nummer 8 bringt ihn noch schnell zum Einsturz, bevor alle wieder in das Jingle Dorf zurückkehren. Dort angekommen, springt Son-Goku plötzlich kerngesund auf und schnappt sich das Essen, das er sieht.

Episode 42: Das Geheimnis des Doktor Flappe

In dem Haus von Suno erzählt Achtie, dass er nicht das tolle Angebot, bei ihnen zu bleiben, annehmen kann, da er ja schließlich eine Bombe im Innern trägt und er nicht weiß, wann diese plötzlich losgehen könnte. Dann ist aber Schlafenszeit und Son-Goku zeigt seinen Freunden die Dragon Balls, die er bisher gefunden hat. Am nächsten Morgen aber geht’s dann los zu Doktor Flappe, der der einzige Mensch ist, der dem Monster Nummer 8 die Bombe aus dem Körper entfernen könnte. Jener aber wohnt ziemlich weit weg und so müssen sie ein Stückchen weit laufen, während Ninja Lila, der die vorherige Attacke Son-Gokus überlebt hat, sie beobachtet. Doch endlich kommen sie nach ein paar Minuten an und erzählen Flappe, was sie getan haben, nämlich die Red Ribbon Armee besiegt. Dann bittet Suno Doktor Flappe, die Bombe aus Achties Körper zu entfernen, dieser willigt auch ein, wird aber von Ninja Lila erpresst. Wir erfahren auch, dass Doktor Flappe Monster Nummer 8 erschaffen hat. Er nimmt auch noch Suno als Geisel, doch es ist zu spät und Lila hat schon die Dragon Balls von Son-Goku gestohlen. Der Junge gibt aber nicht auf und rennt dem Dieb hinterher, kann ihn aber nicht einholen, was ihn dazu zwingt, das Kamehame-Ha anzuwenden. Lila wird von einer Lawine begraben und wir sehen, dass Son-Goku gar nicht die Kugeln, sondern das Essen geklaut wurden. Daraufhin montiert der Doktor Achtie die Bombe aus und Son-Goku schmeißt jene über die Berge, wo sich Lila befindet und sie direkt auf ihm landet. Eine Explosion beendet das Ganze.

Episode 43: Suche nach Bulma

Nach einer ordentlichen Mahlzeit, muss Son-Goku eingestehen, dass er immer noch nicht den gesuchten Dragon Ball entdeckt hat, doch wird von Achtie sofort wieder aufgeheitert. Denn der Roboter hat ihn ständig in seiner Jacke gehabt und darin versteckt, da General White es plante, alle Dorfbewohner zu töten, sobald er ihn gefunden hätte. Darüber freut sich der Bürgermeister natürlich sehr und bietet dem Monster an, dass jener bei sich wohnen darf, was das ihn natürlich höchst erfreut. Kurz danach bemerkt Son-Goku, dass sein Dragon Radar wohl bei den Kämpfen kaputt gegangen sein muss und selbst Achtie schafft es nicht, das Gerät zu reparieren, so geht der Junge mit Jindujun (ein älterer Mann hat Son-Goku gesagt, er solle die Überschallwolke einfach rufen, denn sie ist unzerstörbar und so kam sie auch) auf den Weg zur Westlichen Hauptstadt. Dort begegnet er jede Menge bizarren Menschen und muss in einem Boxkampf bestehen, um Geld für das Taxi zu bekommen. Bald darauf hat er auch schon die ersten Banditen an der Angel, verjagt sie jedoch schnurstracks und bekommt von ihnen gesagt, er solle sich wegen Bulma an die Polizei wenden. Der nette Polizist ist auch hilfsbereit und bringt unseren Freund zum Haus der Familie Briefs.

Episode 44: Bulmas neue Erfindung

Endlich hat Son-Goku Bulma dank der netten Unterstützung des Polizisten in der Westlichen Hauptstadt entdeckt und jene zeigt sich auch gleich. Nach einer kurzen Besichtigung ihres Hauses richtet Bulma auch schon den Dragon Radar wieder zurecht, zudem lernt unser kleiner Freund auch die neueste Erfindung des Mädchens kennen, nämlich eine Art Verkleinerungsuhr, die den Träger nach Knopfdruck wie der Name schon sagt, auf Fingergröße schrumpft. Außerdem erfährt der Kleine, dass Bulma all ihre Freunde, Pool, Oolong und Yamchu rausgeschmissen hat, da ihr der Erfolg des letzteren bei den anderen Mädchen zu Kopf gestiegen war. Daraufhin wollen die beiden Freunde zu einem Vergnügungspark gehen, doch wie das Schicksal es so will, treffen sie Yamchu und die anderen, dicht gefolgt von Hasky, einer Soldatin der Red Ribbon Armee. Sie hat den Auftrag, Son-Goku auf raffinierteste Weise den Dragon Ball zu stehlen und ihn an Kommandant Red zu übergeben. Doch wird sie schaffen, woran all ihre Vorgänger zuvor gescheitert sind?

Episode 45: Eifersucht

Ganz oben im riesigen Turm angekommen, geht Son-Goku einfach in den Vergnügungspark, gefolgt von drei Red Ribbon Soldaten. Natürlich freuen sich Son-Goku, Pool und Oolong in dem Park, während Yamchu keine Lust hat, sich bei Bulma zu entschuldigen. Kurz darauf bemerken sie, wie zwei Banditen eine Frau ausrauben wollen, doch unsere Freunde gehe dazwischen und retten diese jenige. Doch was die Kerle nicht wissen: Diese Frau ist von der Red Ribbon Armee, gibt sich aber als eine Wahrsagerin aus. Hasky erzählt Son-Goku, dass sie zwei Dragon Balls sehen würde und dass der Junge zuvor im Muskelturm gewesen wäre, was ihn sehr begeistert. Doch plötzlich erscheinen die zwei Banditen wieder, denen unser kleiner Freund sofort hinterher rennt und Yamchu die Drachenkugeln übergibt. Hasky, die Red Ribbon Soldatin ergreift die Situation und spielt ihre Waffen als Frau aus, um ihm die Wunderkugeln zu stehlen. Weil Bulma dann auch noch vorbeischaut und sieht wie Yamchu mit der Frau „rumturtelt“, verpasst sie ihm eine, sodass Hasky die Dragon Balls mit Leichtigkeit an sich nehmen kann. Sie erzählt sogar, dass sie eine Bombe im Park versteckt hat, die alles zerstören würde. Son-Goku kommt mit den beiden Banditen zurück und folgt Hasky, bis er sie auch schließlich fangen und die Bombe per Fernbedienung deaktivieren kann. Die Dragon Balls hat er auch schon wieder und so können alle wieder nach Hause zurückkehren. Dort verpasst Bulma Yamchu erneut eine und geht mit unserem kleinen Helden auf die Suche nach den Dragon Balls.

Episode 46: General Blue

Nach einer sehr langen Reise, in der sich Bulma die ganze Zeit verkleinert in Son-Goku Kimono befand, landen die beiden dann endlich auf einer Insel, während der Kommandant der Red Ribbon Armee, der mittlerweile Son-Gokus Photo zugeschickt bekommen hat, General Blue ausruft Son-Goku zu eliminieren. Wir erfahren ebenfalls, dass Bulmas Vater ein kleiner Lustmolch ist, denn seine Tochter hat das falsche Hoi-Poi-Kapsel-Etui mitgenommen, indem keine Fortbewegungsmittel sind, nämlich Pornoheftchen g. Der Dragon Ball befindet sich laut Dragon Radar irgendwo in der Nähe und so taucht Son-Goku in das Meer ab, woraus er aber schon nach ein paar Sekunden ohne Ergebnis springt. Während alledem spaziert Bulma durch die Insel und stößt dabei auf zwei Hubschrauber der Red Ribbon Armee, die sie, nicht anders zu erwarten, angreifen. Ihr kleiner Freund, Son-Goku, kommt allerdings gerade noch rechtzeitig an und rettet das Mädchen. Gleich darauf kommt dem Protagonisten dann auch endlich eine Idee. Sie beide sollen nämlich zu Muten-Roshi fliegen, der bestimmt eine U-Boot-Kapsel besitzt. Denn wie wollen sie sonst den Dragon Ball bekommen?

Episode 47: Das fliegende U-Boot

Son-Goku und Bulma kommen auf der Schildkröteninsel an und bitten Muten-Roshi, er solle ihnen ein U-Boot übergeben, womit sie nach dem Dragon Ball tief im Ozean suchen können. Kurzerhand springt Bulma aus Son-Gokus Kimono und zeigt ihre neueste Erfindung. Muten-Roshi schlägt auf die Bitte des Jungen ein, aber - wie immer - nur unter einer Bedingung. Er will nämlich die Verkleinerungsuhr dafür. Hä? Nix perverses?! Im Gegenteil. Währenddessen kommt Kommandant Red auf die dumme Idee, die Insel Muten-Roshis könnte die Basis Son-Gokus Freunde sein. Unterdessen muss Bulma mal aufs Klo, diese Chance nutzt der alte Sack und verkleinert sich mit der Uhr, um durch den Schlitz der Tür zum Klo zu kommen. Dort erfährt er aber, dass Bulma bereits fertig ist und so fällt der Herr der Schildkröten auch noch in das kühle Nass, er wird auch noch runtergespült und taucht ein paar Sekunden später wieder aus dem plötzlich erschienenen Gully aus ^^. Unterdessen geschieht so manches um Lunch, die mit Kuririn in der Stadt „einkaufen“ ist, bis sie dann aber endlich auf die Schildkröteninsel zurückkehren und Kuririn von dem Piratenschatz erzählt, der sich angeblich auch im Meer befinden soll. Der Junge erklärt sich bereit mitzukommen und so fliegen Bulma, Son-Goku und Kuririn mit einem U-Boot, welches auch fliegen kann, los.

Episode 48: Gefangen in der Tiefe

General Blue bemerkt wie Son-Goku und die anderen in die Tiefen des Meeres abtauchen und folgt ihnen auch gleich mit einem gewaltigen Kriegsschiff. Währenddessen schickt der General aber auch noch jede Menge Maschinen und Soldaten los, die sich um Muten-Roshi und seine Insel kümmern sollen. Unterdessen versucht der kleine Protagonist schwimmend den Dragon Ball zu finden, jedoch ohne Erfolg, bis Bulma dann endlich eine Höhle auffällt, durch die ein langer Weg führt und an dessen Ende sich die Drachenkugel befindet. Sofort machen sie sich auf den Weg dorthin, werden aber von der Red Ribbon Armee angegriffen. Dabei erfahren Kuririn und Bulma das erste Mal, mit wem sie es aufgenommen haben, während Son-Goku völlig cool bleibt. Er hat ja schon mit den meisten davon zu tun gehabt. Eine gewaltige Unterwasserschlacht beginnt, bei der der kleine Kuririn gerade noch rechtzeitig das U-Boot unter Wasser in die Höhle lenken und sie damit in Sicherheit bringen kann, dennoch dicht gefolgt von der Red Ribbon Armee.

Episode 49: Piratenträume

Während der General der Red Ribbon Armee unseren drei Freunden, Bulma, Son-Goku und Kuririn in einer Unterwasserhöhle folgt, ist auf der Schildkröteninsel die Hölle los, da Lunch sich mal wieder verwandelt hat. Muten-Roshi selbst muss sogar das Essen machen, aber dank seiner Schildkröte, die der störrischen Frau ein Blatt vor die Nase hält, muss sie sich wieder zurückverwandeln und kurze Zeit später landen auch schon jede Menge Red Ribbon Flugzeuge auf der Schildkröteninsel. Nach einem kurzen Gespräch, in der die Soldaten, den Herrn der Schildkröten zwingen, die Dragon Balls auszuhändigen, beginnt ein Kampf. Muten-Roshi nutzt seine Kampfkünste und macht alle der Soldaten fertig. Dennoch nimmt einer Lunch als Geisel, muss sie aber als Blauhaarige kennen lernen und diese ist in dieser Stufe nicht gerade nett. In der Unterwasserhöhle tauchen unsere drei Freunde auf und rennen schnell vor den Soldaten weg. Kurze Zeit später entdecken sie sogar einen Lichtschalter und die gesamte Höhle wird durchleuchtet. Daraufhin erzählt Kuririn von einem Mann, der fürchterlich geplündert hat und hier seinen Schatz hingebracht hat. Die Red Ribbon Soldaten bekommen das mit und machen nun eine neue Lagebesprechung.

Episode 50: Die Fallen der Piraten

Unsere Freunde sind immer noch auf der Suche nach den Dragon Balls, wobei Kuririn sich momentan mehr für den Piratenschatz interessiert, als für alles andere. In der Zwischenzeit wird die Nachricht, dass es in der Höhlen einen Schatz gibt an Kommandant Red überbracht, während dieser von einem sehr begabtem Maler gezeichnet wird. Wieder bei unseren Freuden: Diese sind an eine Falle geraten, welche aber Son-Goku ganz einfach mit einem riesen Sprung überwindet, und auch Kuririn schafft dieses Kunststück, wenn auch mit Minuspunkten in der Kür ;). Und wer hätt's gedacht... Bulma braucht eine Extrabehandlung, um über diese Falle zu kommen... sie wird mit der Hilfe von Son-Gokus Mönchsstab herüberbefördert. Den Fortschritt unserer Freunde bemerkt aber auch die blaue Einheit und so schickt General Blue sie alle los, doch all seine Leute werden von der Falle niedergemacht. Da kommt dem General die Idee, dass es noch einen anderen Weg geben muss, da ja auch die Piraten diese Falle überwunden haben müssen und kurz darauf findet er auch einen anderen Weg und dafür lobt er sich auch wieder ;). Und zack, schon sind unsere drei Freunde erneut in eine Falle getappt, was Kuririn in eine sehr gute Lage bringt, denn er kann den schönen "Ars.." von Bulma betrachten. Aber Son-Goku klärt diese Situation erneut mit seinem Mönchsstab. Aber auch General Blue ergeht es nicht viel besser, denn er wird von einem Aal angegriffen, den er aber kurze Zeit später alle macht. Ein wenig später gelangen Son-Goku, Kuririn und Bulma in einem riesigen Raum oder besser gesagt Hafen, wo sie auf ein riesiges und starkes Stahlmonster treffen. Anfangs bleibt den 3 Freunden nichts anderes übrig als zu flüchten... und General Blue beobachtet das ganze ruhig aus sichere Entfernung.

Zurück zur Übersicht