Dragon Ball Episodes DBGT 7

Episode 61

Die Fusion zu Gogeta brachte keinen Erfolg und das Blatt wendet sich wieder zugunsten Yi Xing Longs. Klar, dass Vegeta Son Goku die Schuld gibt. Es kommt zu einem kleinen Konflikt zwischen den beiden Saiyajin und Vegeta schämt sich wegen der Pose.

Dennoch wird ein Plan zu Refusionierung geschmiedet, aber Yi Xing Long ist nun um einiges klüger und verhindert es mit allen Mitteln. Außerdem will er den Dragon Ball mit den vier Sternen wieder zurück, aber Son Goku nimmt ihn an sich und verschluckt ihn! Allerdings droht er daran zu ersticken, aber er schafft ihn tatsächlich zu verschlucken. Aber dennoch gelingt es ihnen nicht Yi Xing Long auch nur einen Kratzer zu verpassen.

Aber als die beiden in eine Häuserwand geschleudert werden, kommt der Versuch zur Fusion, aber die wird sofort im Keim erstickt. Nichts, was Son Goku und Vegeta einsetzen führt zu etwas. Die Fusion muss her, aber Yi Xing Long verhindert jede Chance dazu und mit jedem Angriff werden die beiden Saiyajins schwächer. Aber beim Anblick von Glasscherben, kommt Son Goku auf eine Idee.

Beide setzen den Phantombildtrick ihrer Fusionstänze ein und Yi Xing Long fällt darauf herein. Es kommt endlich zu der Fusion, aber leider ist beim Tanz etwas schief gegangen, so dass es nicht funktioniert hat. Trunks scheint die Lösung zu haben und zwar, dass Son Gokus Kräfte nicht mehr zur Fusion ausreichen.

Und so kommt es, wie es kommen muss, bei einem erneutem Versuch zu fusionieren, verwandelt sich Son Goku in seine normale Form zurück und eine Fusion ist nicht mehr möglich. Plötzlich erscheint der Dragon Ball mit den vier Sternen aus seiner Stirn.

Episode 62

Ein Ende des Kampfes gegen Yi Xing Long ist nicht in Sicht, aber dennoch steht es sehr schlecht um Son Goku und Vegeta. Jetzt bemerkt jeder, dass der Dragon Ball mit den vier Sternen aus Son Gokus Stirn gewachsen ist. Als Yi Xing Long ihn und Vegeta angreift, kommt der Dragon ball aus der Stirn Son Gokus raus und manifestiert sich wieder in Suh Shenlong, der den Angriff abwehrt.

Der bittet Yi Xing Long sich um Son Goku zu kümmern. Suh Shenlong wird von Vegeta angegriffen, der aber gegen seine Schnelligkeit nicht ankommt und schnell besiegt wird. Damit hat sich Suh Shenlong die Erlaubnis von Yi Xing Long verdient, Son Goku zu bekämpfen. Dieser hat auch keine Chance gegen die Schnelligkeit Suh Shenlongs. Yi Xing Long schaut dem Spektakel zu.

Der ist jedoch überrascht, dass Suh Shenlong ihm gar nicht gehorcht und sich gegen ihn stellt. Yi Xing Longs negativer Einfluß hat ihn nicht so sehr beeinflußt wie Son Gokus positiver. Er geht sogar so weit sich mit Yi Xing Long selbst zu zerstören. Suh Shenlong schließt sich mit ihm in einem Feuerball ein, aus dem beide nicht rauskommen. Als der Feuerball explodiert und Suh Shenlong als einziger lebend herauskommt, scheint es so, als wäre Yi Xing Long besiegt. Doch der platzt aus Suh Shenlongs Körper heraus.

Im Feuerball übertrug er nämlich seine Seele in die sechs übrigen Dragon Balls und schoss diese dann in Suh Shenlongs Körper, weswegen er überleben konnte. Schlimmer noch, er verfügt nun wieder über die Macht aller Dragon Balls. Der Kampf geht weiter und Son Goku ist chancenlos. Er wird zwar von Vegeta gerettet, aber auch er verliert seinen Status als vierfachen Super-Saiyajin. Es ist alles aus!

Episode 63

Son Goku und Vegeta verlieren ihre Form als vierfache Super-Saiyajins und stehen so dicht vor einer Niederlage gegen den letzten Teufelsdrachen Yi Xing Long. In ihrer normalen Form sind sie ihm weit unterlegen und Yi Xing Long setzt eine Energiekugel ein, doch Son Goku wehrt sie ab. Doch es ist zwecklos, Yi Xing Long verstärkt seinen Angriff und Son Goku wird getroffen.

Ein Riesenkrater entsteht und Son Goku scheint tot zu sein. Der negative Einfluß des Teufelsdrachen droht die Erde zu verschlingen. Doch Vegeta ist nicht bereit ein zweites Mal einen Heimatplaneten zu verlieren und greift Yi Xing Long an und befiehlt Trunks und den anderen, dass sie von der Erde fliehen sollen. Sie tun so, als würden sie verschwinden, doch Trunks, Son Gohan und Son Goten beschließen zurückzufliegen und Vegeta beizustehen.

Der negative Einfluß ist jedoch auf der gesamten Erde zu spüren. Selbst der Palast des Königs der Welt wird mitsamt Insassen zerstört. Im Krater liegt Son Goku schwer verletzt und Vegeta versucht weiterhin erfolglos, Yi Xing Long Paroli zu bieten. Auch Son Goten, Son Gohan und Trunks sind chancenlos. Vegeta wird mit den Stacheln auf Yi Xing Longs Rücken an der Schulter getroffen und die Wunde wird mit Elektroschocks bearbeitet.

Als er von selbigen an den Krater gekickt wird, wo Son Goku liegt, erblickt er die Hoffnung und kündigt das Ende von Yi Xing Long an, denn Son Goku lebt! Nicht nur das, er hat angefangen, eine Ultra-Super-Genkidama zu formen und Yi Xing Long ist schockiert. Son Goku sammelt die gesamte Energie der Erde und der Sonne. Der negative Einfluß verschwindet und Yi Xing Long greift Son Gokan, hat damit aber keinen Erfolg. Son Goku ruft Meister Kaio um Hilfe an, da die Energie der Erde und Sonne nicht ausreicht. Es muss Energie aus dem gesamten Universum her.

Es funktioniert, Son Gokus Stimme erschallt durch das Universum. So geben z.B. die Namekianer ihre Energie an Son Goku, ebenso die Para-Brüder mit ihren neuen Tanzschülern. Es folgen weitere: die Bewohner von Imegga mit den im Gefängnis sitzenden Don Kiah, Sheela und Gale, der Riese vom Planeten Monmasu, den Son Goku bei seinen Zahnschmerzen geholfen hat, die Bewohner von Kerubo mit Rehnu, Domma und Zunama, der jetzt im Dorf Feldarbeit leistet sowie die Leute vom Planet Pital, zu dem Son Goku, Trunks]], Pan und Gill den Jungen mit den grünen Haaren gebracht haben, als er beinahe im Raumschiff umkam. Sie alle spenden Son Goku die Energie für die Genkidama.

Die kommen Pan, Bulma, Videl, Mister Satan, Oob und Chi Chi entgegen, welche freudestrahlend zurückfliegen, da Son Goku lebt. Der bedankt sich bei allen für die Energie und wirft die Ultra-Super-Genkidama auf Yi Xing Long, die ihn endlich tötet! Son Goku hat es geschafft! Die Suche nach Son Goku wird zum emotionalen Wiedersehen und plötzlich erscheint Shenlong.

Episode 64

Son Goku hat endlich Yi Xing Long mit einer Genkidama besiegt und das Universum damit gerettet. Doch plötzlich erscheint Shenlong und die Angst ist groß. Es ist nur sehr komisch, dass der Himmel nicht dunkel ist. Shenlong wirft unseren Freunden den Missbrauch der Dragon Balls vor und wird den Menschen keinen Wunsch mehr erfüllen. Doch Son Goku erfüllt er einen letzten Wunsch und das ist die Wiederbelebung der Menschen, die während der Hölleninvasion und dem Angriff der Teufelsdrachen starben. Somit ist der Frieden endlich wieder zurückgekehrt. Auch Gill kommt wieder und freut sich sehr, Pan wiederzusehen. Jedoch muss Son Goku mit Shenlong mitgehen und wird wieder eine Weile nicht da sein. Somit verschwinden Son Goku und Shenlong ohne zu sagen, wohin die Reise geht. Bulma erinnert sich an die erste Begegnung mit Son Goku, die sein Leben und auch ihres veränderte. So fliegen die beiden weiter und begegnen dabei Yamchu, Tenshinhan, Chao-Zu und Pool. Son Goku möchte zudem gerne noch zu ein paar Plätzen, was Shenlong gestattet.

Zuerst geht es zur Kame-Insel, wo Muten Roshi, Kuririn und die Schildkröte zusammensitzen. Große Wiedersehensfreude mit allen drei. Son Goku und Kuririn erinnern sich an ihr Training bei Muten Roshi und erzählen über die Geschichte, mit dem Stein, den ihr Mentor mit dem Schildkrötenzeichen beschriftete und in einen Dschungel warf und die beiden genau den Stein wiederbringen mussten, wobei der Verlierer kein Abendessen bekam. Kuririn hat damals Son Goku darum betrogen. Zum Abschluss machen die beiden etwas Sparring und Kuririn kann Son Goku umhauen, woraufhin sein Freund spurlos verschwindet. Dann geht es zu einem kleinen Abstecher in die Hölle, wo Piccolo Bull KO schlägt, weil er zu laut ist. Da begegnet er Son Goku und ist sauer, weil Piccolo ihn unter allen Umständen zurück ins Diesseits brachte, doch der will sich nur bedanken und sich von ihm verabschieden. Dann ist auch er spurlos verschwunden. Währenddessen machen sich Son Gohan, Son Goten, Vegeta, Chi Chi, Bulma, Videl, Mister Satan, Trunks und Pan auf dem Weg nach Hause. Pan nimmt noch Son Gokus Kampfkleidung mit und Son Goku selber macht es sich auf Shenlong gemütlich und ohne dass er es bemerkt, absorbiert er die Dragon Balls und macht sich auf den Weg zu einer Reise ohne bekanntem Ziel.

100 Jahre später: Wir befinden uns wieder beim Tenkaichi Budokai in der neuen Kampfsportarena. Es findet nun das Finale der Kinder-Division statt. Dort steht der junge Son Goku Jr. im Finale, ein Nachfahre des großen Kämpfers Son Goku, der Held, der schon mehrfach mit Erfolg am Turnier teilnahm und des größten Champions aller Zeiten, Mister Satan. Pack, ein Freund von Son Goku Jr. und Pan, die Oma von selbigem sitzen im Publikum und sehen ihm zu. Im Finale steht er niemand geringerem gegenüber als Vegeta Jr., einem Nachfahren des großen Saiyajin-Kriegers Vegeta. Seine Mutter, die Bulma verdächtig ähnlich sieht, setzt sich zu Pan und spricht mit ihr. Sie ist wirklich eine Nachfahrin von Bulma, denn sie leitet jetzt die Capsule Corporation. Und so beginnt das Finale und Son Goku Jr. und Vegeta Jr. sind sich ebenbürtig und schenken sich nichts. Beide verwandeln sich nun in Super-Saiyajins und kämpfen unerbittlich weiter.

Plötzlich sieht Pan ihren Großvater wieder und macht sich auf die Suche nach ihm, kann ihn aber nicht mehr finden. Es folgt ein großer Rückblick auf die Dragonball-Saga, Son Goku wird von Son Gohan aufgenommen, Son Goku begegnet Bulma, die Schildkröte und Muten Roshi, der Kampf gegen Oolong, die Begegnung mit Yamchu, Pool, dem Rinderteufel und Chi Chi, die erste Beschwörung von Shenlong durch Pilaf, Son Gokus Verwandlung in den Oozaru, das erste Treffen mit Kuririn und Lunch, die Erklimmung des Quittenturm mit der Begegnung mit Meister Quitte, die Begegnung mit Uranai Baba, Yajirobi, Popo, Gott, der Kampf gegen die Cyborgs, die Begegnung mit den Kaioshin, der Sieg über Oberteufel Piccolo, die erste Verwandlung in einen Super-Saiyajin, Son Gohans Sieg über Cell, die Siege über Boo und Baby, Son Gokus erste Begegnung mit seinem jüngsten Sohn und das erste Turnier mit Pan. Son Goku verabschiedet sich und fliegt davon. Mach´s gut Son Goku, bis wir uns eines Tages wiedersehen. Damit ist die große Saga von Dragon Ball zu Ende.

Zurück zur Übersicht