Dragon Ball Battles Buu

7. Der Kampf gegen Majin Buu

Kämpfer:

  • Gut: Son Goku, Son Gohan, Son Goten, Vegeta, Trunks, Piccolo, Vegeto, Gotenks, Tenshinhan und Mr. Satan.
  • Böse: Majin Buu.

Teil 1: Super Buu gegen SSJ3 Gotenks

Während Super Buu auf der Erde wütet und sie fast zerstört, trainieren Goten und Trunks in Gottes Palast. Nachdem auf der Erde jedes Lebewesen vernichtet ist, findet Super Buu Gottes Palast, da er im Gegensatz zu seinen Vorgängern Auren spüren kann. Er spürt auch die Auren von Goten und Trunks dort sind und möchte gegen sie kämpfen. Gezwungenermassen führt Piccolo Buu zum Raum von Geist und Zeit, wobei er aber einen kleinen Umweg einschlägt, damit die beiden nach etwas mehr Zeit haben.

Im Raum von Geist und Zeit angekommen, erwarten dort Goten und Trunks Buu bereits. Sie wenden die Fusion Technik an und werden zu Gotenks. Nach einigen mehr oder weniger effektiven Angriffen, die alle sehr peinlich enden, verwandelt sich Gotenks im Fusionzustand in einen Super Saiya-jin (wollte Piccolo beeindrucken g). Auch, wenn er jetzt viel stärker ist, scheint Buu immer noch weit überlegen zu sein. In einem, kleinen dramatischen Auftritt von Gotenks, in dem er vorgibt, dass alles aus wäre, zerstört Piccolo den Eingang/Ausgang vom Raum von Geist und Zeit, als letztes Mittel, um Buu aufzuhalten.

Buu ist sehr wütend und in seiner Wut gelingt es ihm einen Riss in die reale Welt zu schaffen und so aus dem Raum von Geist und Zeit zu flüchten. Auch Gotenks konnte Piccolos Tat nicht fassen, da er eigentlich noch “etwas” im Peto hatte. Wie sich herausstellt, ist Gotenks in der Lage sich in einem SSJ3 zu verwandeln, wodurch er auch die Kraft hat, einen Riss wie Buu zu erschaffen, welcher sie auf die Oberfläche von Gottes Palast bringt. Dort sehen sie wieder Buu, der sie auslacht. Alle, die sich auf Gottes Palast noch befanden wurden von ihn in Süssigkeiten verwandelt und gegessen.

Gotenks ist nun richtig sauer und greift Buu an. Nach einigen Techniken, die endlich eine Wirkung zeigen, steht Gotenks kurz davor Buu mit den Worten: “Mein Ki wird dich jetzt förmlich auslöschen.” zu besiegen. Total unerwartet aber trennt sich die Fusion, da die 30 Minuten, die eine Fusion nur hält, um waren.

Teil 2: Gohan Vs. Super Buu

Gohan und Goku beobachteten auf Kaioshins Planet, was auf der Erde passierte und wissen, wie es im Gotenks und Trunks steht. Gohan währenddessen hatte sich einer Zeremonie untergezogen, die die in ihm angeblich verborgenden Kräfte freisetzen soll. Nach dieser Prozedur, mit seinen neuen Kräften, macht sich Gohan auf zur Erde und tritt gerade noch rechtzeitig gegen Buu an. Unerwartet scheint Gohan sogar stärker als SSJ3 Gotenks zu sein und spielt mit Super Buu, der in nicht einmal berühren kann. Nachdem Buu merkt, dass er unterlegen ist, nutzt er die Gelegenheit SSJ3 Gotenks zu absorbieren, nachdem Trunks und Goten die Fusion Technik erneut angewendet hatten. Auch Piccolo wird von Buu absorbiert, womit sich schliesslich das Blatt wendete. Gohan kann mit Super Buu nicht mehr mithalten und muss einige Schläge einstecken, die ihn zu Fall bringen.

Teil 3: Goku lebt wieder

Goku, der den Kampf seines Sohnes mit genau verfolgt hatte, will ihm helfen, kann es jedoch nicht, da er Tod ist. Der ältere Kaioshin gibt Goku darauf sein Leben, damit Goku mit Gohan die Fusion mit den Potara Ohrringen vollziehen kann. Angekommen auf der Erde, am Schauplatz des Geschehens, erscheint Goku genau eine Minute zu spät, da es in dieser Zeit Buu gelang Gohan ebenfalls zu absorbieren.

Da Goku es alleine unmöglich mit Buu aufnehmen kann, sucht er einen anderen Partner mit dem er die Fusion vollziehen kann; findet aber nur Mr. Satan (die Szene ist unschlagbar g).

Teil 4: Der perfekte Kämpfer Vegetto

In dem Moment, wo Super Buu den Kampf wieder aufnimmt, spürt Goku die Aura seines alten Rivalen Vegeta, der eigentlich sein Leben im Kampf gegen Fat Buu gelassen hatte. Goku nutzt direkt seine Momentane Teleportationstechnik und teleportierte sich zu dieser Aura. Zu seinem erstaunen handelt es dabei wirklich um Vegeta, welchem Enma (Richter der Toten im Jenseits) gewährte wieder zurück auf die Erde zu gehen, um dort gegen Buu zu kämpfen.

Nach einer “kleinen” Meinungsunterschied zwischen den beiden, ist Vegeta schliesslich bereit die Fusion einzugehen. Es entsteht darauf Vegetto, der stärkte Kämpfer in DBZ (soviel sei gesagt). Buu unterschätzt ihn, stellt aber recht schnell fest, dass Vegetto ihm um Längen überlegen ist. Als ein Ultimatum setzt Vegetto Buu, dass er ihn mit seiner stärksten Technik anzugreifen soll, da er ihn sonst vernichten würde. Dabei handelte es sich jedoch um einen Trick von Vegetto, da er wusste, dass Buu keine weiteren Techniken auf Lager hat und ihm nur übrig bleiben würde, Vegetto zu absorbieren.

Als Buu, wie Vegetto erwachtet, dieses Mittel anwendet nutzt er seine Barrier Technik, wodurch er einen Schild um sich herum erschuf, der ihn vor der Absorbation beschützte und so die Gelegenheit hatte, seine Familie zu retten, die in Buus Körper gefangen ist.

Teil 5: Kid Buu erscheint

Nachdem Vegetto in Buu Körper gezogen wurde, trennte sich aus unbekannten Gründen die Fusion. Nach dieser Erfahrung entschieden sich Goku und Vegeta nie wieder die Potara Ohrringe zu verwenden. Jedenfalls gelingt es unseren Helden, Trunks, Goten, Gohan, Piccolo und Fat Buu zu finden, welche absorbiert wurden. Als Super Buu bemerkt, dass etwas gesehen ist, versucht er Vegeta und Goku aufzuhalten, doch Vegeta schnappt sich Fat Buu und fragt sich, was passiert, wenn er diesen befreien würde. Da Vegeta bekanntlich niemand ist, der lange über etwas nachdenkt, handelt er und befreit Fat Buu. Nachdem dieses gesehen ist, fällt Buus Körper in sich zusammen und unseren Helden gelingt die Flucht.

Buu währenddessen, transformierte zu einer neuen, kleineren Form, genannt Kid Buu, dem ursprünglichen Buu. Diese Form hat kein Gewissen und ist zusätzlich noch stärker als Super Buu. Nachdem die Transformation abgeschlossen war, sammelte er seine Energie in einer riesigen Energiekugel, welche er ohne darüber nachzudenken auf die Erde schleuderte und sie damit zerstörte.

Teil 6: Das Finale

Bevor die Erde explodierte gelang es Goku Vegeta und Mr. Satan auf Kaioshins Planeten zu transportieren. Unerwartet findet Buu diese heilige Sphäre und der Kampf beginnt erneut. Vegetas und Gokus Plan sieht so aus, dass Vegeta ihn ablenkt, während Goku in SSJ3 Form genug Energie gesammelt hat, um Buu zu zerstören. Ihr Plan misslingt aber, da Goku die Energie nicht halten kann. Als letzten Ausweg hat Vegeta die Idee, dass Goku eine Genkidama versuchen soll. Mit der Energie der Erdenbewohner (die Erde wurde wiederhergestellt durch die Namek DragonBalls) und ihrer eigenen Energie sollte seiner Meinung nach Buu zu zerstören sein. Goku beginnt damit, während Fat Buu und Vegeta Kid Buu ablenken.

Erst durch die Hilfe von Mr. Satan, welcher die Erdenbewohner darum bittet, ihre Energie für die Genkidama zu spenden, geht der Plan auf. Goku hat genug Energie gesammelt und schleudert diese Genkidama auf Kid Buu, welcher nicht ausweichen kann und versucht sie zurück zu schleudern. In diesem Moment erinnert sich Vegeta daran, dass sie noch einen Wunsch durch die Namek DragonBalls frei haben und wünschen sich, dass Goku wieder bei Kräften ist (das sammeln der Energie für die Genkidama war zu anstrengend).

Damit war das Schicksal von Kid Buu besiegelt und Goku wünscht sich, bevor Buu zerstört wird, dass er als guter Mensch wiedergeboren wird, damit ihr in ferner Zukunft, wieder gegen ihn kämpfen kann.