Bebi Saga

Also, durch den Wunsch von Pilaw, hat sich nun Son Goku wieder in ein kleines Kind zurückverwandelt. Um nun wieder normal zu werden macht er sich mit Pan und Trunks auf die Suche nach den “Black Star DragonBalls”, die über den Weltraum verteilt sind.

Unsere Helden landen darauf (nach einigen anderen Planeten) auf Dr. Myuus Planeten. Dr. Myuu ist ein böser Erfinder, der schon etliche Cyborgs und Roboter erschuf. Gill ist z. B. einer seiner Creationen. Also, Trunks wird dort gekidnappend, wird aber wieder von Pan und Goku befreit, die währenddessen auch noch gegen Ruudo, einen Roboter von Dr. Myuu, kämpfen müssen. Ruudo stirbt und Gill hilft den anderen wieder in den Weltraum zurück zu kommen.

Eines von Dr. Myuus Projekten ist Bebi (siehe Name der Saga). Bebi ist der einzige überlebende Tsufuru-jin seiner Art. Sein Heimatplanet “Plant” wurde durch die Saiya-jins, als diese für Freezer arbeiteten, zerstört. Als Einziger Überlebender will Bebi sich natürlich an den Saiya-jins rächen. Bebi hat nun die besondere Gabe, in den Körper einer beliebigen Person zu schlüpfen und Kontrolle über ihn oder sie zu übernehmen.

Goku, Trunks und Pan kehren nun endlich zur Erde zurück und geben alle 7 Black Star DragonBalls an Popo weiter, der diese für sie erst mal aufheben soll. Auf jeden Fall landet Bebi nun auch auf der Erde und übernimmt Kontrolle über Goten und dann ebenfalls noch über Gohan, findet jedoch zum Schluss noch jemand stärkeren. Natürlich Vegeta. Noch zu erwähnen wäre, dass wenn Bebi den Körper einer Person verlässt, er im Kopf dieser Person ein Ei hinterlässt, welches das Opfer zum bedingungslosen Diener von ihm macht. Nach einiger Zeit wird jeder zu einem von Bebis Dienern (ausser Satan, Pan, Buu, Ubuu und Goku). Auch Popo wird ein Opfer von Bebi und erschafft für ihn darauf, mit Hilfe der jetzt gefundenen Black Star DragonBalls, einen neuen Planeten “Plant”.

Ubuu trifft als erstes auf Vegeta-Bebi, wird aber besiegt. Buu, der nun auch erscheint und Ubuu benutzen darauf die “Fusion” Technik und verschmelzen miteinander. Trotz dieser Mischung ist Ubuu kein Gegner für Vegeta-Bebi.

Goku trifft nun endlich auch auf Vegeta-Bebi, welcher ihn aber ganz einfach besiegt. Goku steigert sich dann auf Super Saiya-jin Level 3 Status, wird aber wieder besiegt; Vegeta-Bebi kann sich auch auf Level 3 steigern. Der geschlagene Goku wird darauf aus dem Fight von Meister Kaioshin herausgenommen. In dessen Dimension beschliessen sie, Goku einem besonderen Training zukommen zulassen, in der Hoffung, dass Gokus Schwanz wieder nachwachsen würde (Der Schwanz ist ja bekanntlich die Energiequelle der Saiya-jins). Es funktioniert natürlich und Gokus Schwanz wächst auf seine normale Grösse zurück.

Goku geht darauf wieder zurück auf Planet “Plant”, um gegen Vegeta-Bebi anzutreten, verliert jedoch erneut. Als er dann aber so gut, wie geschlagen auf dem Boden liegt und die Erde erblickt erreicht er Oozaru Status und verwandelt sich in eine Art goldfarbenen Wehraffen (gleiche Wirkung wie bei Vollmond). Goku ist nun ein ganzes Stück stärker, aber ist nicht fähig seinen Körper im Oozaru Status zu kontrollieren. Durch die Hilfe von Pan-Chan, die ihn an alte Zeiten erinnert und zu guter Letzt auch noch Tränen für ihn vergiesst, schafft es Goku Kontrolle über seinen Körper zu erlangen und erreicht eine Stufe, die wiederum hinter dem Oozaru Status liegt. Es handelt sich dabei, wie man sich denken kann, um den Super Saiya-jin Level 4 Status. Darauf wendet sich das Blatt und Vegeta-Bebi ist schliesslich auf der Verliererseite. Bulma, die immer noch von Bebi kontrolliert wird, erfindet für ihn eine besondere Lupe, die die Stahlen der Erde vergrössern kann und so gelingt es Vegeta-Bebi ebenfalls Oozaru Status zu erreichen. Darauf wiederum, wird Goku wieder von Vegeta-Bebi besiegt.

Währendessen schafft es Kaioshin ein Gegenmittel für die von Bebi kontrollierten Opfer zu finden (auf Gottes Palast), mit welchem er alle wieder normal macht und welche damit nicht mehr von Bebi kontrolliert werden.

In der Endfase des Kampfes zwischen Goku und Bebi-Vegeta stellen sich Gohan, Goten, Trunks und Pan in der Form eines Kreises um Goku und konzentrieren alle ihre Energie auf ihn. Darauf schleudert Goku ein riesiges Kamehame-Ha auf Vegeta-Bebi und besiegt ihn endgültig. Bebi verlässt jetzt Vegetas Körper und versucht in einer Space Capsule in den Weltraum zu entfliehen, wird aber von Goku getötet.

Die Erde steht leider kurz vor ihrer Explosion (wegen der Black Star DragonBalls) und unsere Helden fliegen auf den Planeten “Plant”, um der kommenden Katastrophe entfliehen zu können. Piccolo aber bleibt auf der Erde. Die Erde explodiert darauf, wie erwartet (mit Piccolo). Mit Hilfe der DragonBalls von Namek wird die Erde aber wieder vollkommen hergestellt. Piccolo jedoch ist immer noch Tod.