Dragon Ball

Folge 29

Der magische See
Das große Turnier ist beendet. Unsere Freunde trennen sich. Kuririn bleibt bei Muten-Roshi - zu dessen Entsetzen, hatte er doch gehofft ein paar ruhige, schöne Tage verbringen zu können. Yamchu, Bulma, Pool und Oolong stranden mal wieder in der Wüste und Son-Goku begibt sich schon mal auf die Suche nach den Dragonballs. Dabei trifft er auf Nam. Mit ihm findet er einen Staudamm, der das Flussbett austrocknet, von dem Nams Dorf abhängig ist. Es gelingt den beiden, den Damm zu sprengen, doch nach einem Sandsturm ist der Fluss abermals trocken. Doch in der Nähe findet Son-Goku einen See: Das Dorf ist endgültig gerettet.